Backstage | Teil 4 Pinselreinigung & allgemeine Hygiene

Hallo meine Hübschen❤Hello Beauties
Ja, ich weiß es ist schon wieder ein paar Tage her, dass mein letzter Backstage Post online gegangen ist. Aber es ist eben auch immer recht aufwändig und ich möchte selbst auch so ausführlich wie möglich berichten und daher dauert es dann immer ein Weilchen bis ich alle Fotos nebst Text zusammen habe ;)

Heute geht es um ein Thema, welches essentiell ist und gerade wenn man andere schminkt sehr groß geschrieben werden sollte - die allgemeine Hygiene und Pinselreinigung. Aber auch im privaten Gebrauch von Make Up und dazugehörigen Pinseln, sollte die Hygiene groß geschrieben werden, denn gerade Augenentzündungen und auch unreine Haut können auf schlechte Pinselreinigung zurück geführt werden.

Hier seht ihr direkt auf einen Blick, welche Produkte ich verwende. Nicht alle für einen Pinsel, aber jedes hat seine Aufgabe und genau das möchte ich euch zeigen.
Fangen wir gleich einmal mit der Handhygiene an, denn die Hände sind das wichtigste Werkzeug beim Schminken! 
Ich habe das Balea Hygiene-Handgel in zwei Größen, einmal dieses mit Pumpspender und 300ml Inhalt und dann noch für mein Kit - also unterwegs - das Preven´s Medizinisches Desinfektionsgel. Schon allein durch die Kinder habe ich immer etwas zum intensiveren Reinigen der Hände im Haushalt, aber gerade auch als MUA braucht man wirklich immer gereinigte Hände. Da reicht die normale Haushaltseife einfach nicht aus und so benutze ich vor jedem Schminken immer mein Hygiene-Handgel. Oftmals sogar noch eins zwei mal währenddessen.
Den MAC Brush Cleaner habe ich euch bereits in meinem letzten MAC Haul gezeigt und auch ausgiebig von ihm geschwärmt. Dennoch darf er in diesem Post nicht fehlen. Für mich ist der MAC Brush Cleaner DER Reiniger für pudrige Produkte. Einfach ein wenig auf ein trockenes Tuch geben und den Pinsel darauf ausstreichen oder kreisen, bis er sauber ist - was ganz fix geht. Danach 1-2 Minuten warten und schon ist der Pinsel wieder zum Einsatz bereit.

In meinem Haul Post hatte ich euch auch schon den Tipp gegeben den Cleaner zu halbieren. Nehmt eine Flasche in gleicher Größe, füllt die Hälfte in die Leerflasche und gebt bei beiden Wasser hinzu bis sie wieder voll sind.  Diese Dosierung reicht vollkommen aus, um die Pinsel ausreichend zu reinigen - zumindest für den Moment, denn ich reinige meine Pinsel unabhänig davon natürlich auch mindestens einmal die Woche noch nass. Wenn ich einen Kunden geschminkt habe, dann auch direkt danach - wie das zeige ich nachher noch genauer ;)
Für pudrige Produkte verwende ich also meinen MAC Brush Cleanser, bei gelhaltigen und flüssigen Produkten, wie zum Beispiel einem Cremelidschatten oder eben einem Gel-Liner kommt zunächst ein Augen Make-Up Entferner (wasserfest) zum Einsatz. Bei flüssigen Produkten muss einfach mehr in die Tiefe gegangen werden, um auch wirklich alle möglichen Keime zu ersticken. Die Reinigung erfolgt wie mit dem MAC Brush Cleanser. Ihr nehmt ein sauberes Tuch, gebt darauf euren Augen Make-Up Entferner und streicht mit dem beschmutzen Pinsel darüber, bis er wieder glänzt. Danach verwende ich dennoch einmal den Brush Cleanser, denn der Make-Up Entferner ist ölhaltig und zudem werden die Pinsel wirklich tiefenrein gesäubert.
Wenn ich einmal die Woche meine Pinsel reinige, dann greife ich zu zwei Produkten, nämlich dem Weleda Calendula Waschlotion&Shampoo und dem ebelin Gesichtspeeling+Massagepad. Dieses Waschshampoo verwende ich, da es keine Silikone enthält, die die Pinselhaare beschädigen oder austrocknen könnten. Das ebelin Massagepad ist mein Handflächen-Ersatz. Ich weiß, das viele die Pinsel in der Handinnenfläche aufschäumen, das würde meine eh schon sehr trockenen Hände wahnsinnig angreifen, so dass ich dieses Pad unschlagbar zum Aufschäumen finde.
Ich gebe also für die Reinigung einen Klecks von der Weleda Waschlotion auf das ebelin Pad, halte den Pinsel für einen kurzen Moment unter den Wasserhahn, um ihn nass zu machen und gehe dann in kreisenden Bewegungen über das ebelin Pad und schäume ihn damit auf. Zwischendurch halte ich den Pinsel immer wieder unter das laufende Wasser und setze die Reinigung mit dem ebelin Pad so lange fort, bis er rückstandslos gesäubert ist.

Danach lege ich den Pinsel auf ein Fensterbrett, darunter lege ich immer noch ein kleines Handtuch und zwar so, dass der Pinselkopf über das Fensterbrett hinaus ragt und lass meine Pinsel in dieser Form über Nacht trocknen. Bei größeren Pinseln nehme ich ein Schälchen, in welches ich die Waschlotion gebe, befülle es mit warmem Wasser und lasse den Pinsel solange in dem Schälchen kreisen, bis dieser sauber ist und auch keine Schaumreste mehr vorhanden sind. Im Anschluss forme ich mir die Pinsel mit den Fingern so zurecht, wie sie im trockenen Zustand aussehen sollen.

Ich weiß, dass es auch noch extra Waschseifen für Pinsel, zum Beispiel von Da Vinci oder Beliance, gibt, aber ich komme sehr gut mit meiner Weleda Waschlotion zurecht und dennoch reizt es mich, mir einmal eine der Pinselseifen zu holen. Der Vorgang ist dann der gleiche wie mit der Waschlotion. Den Pinsel durch die Seife streifen und diesen dann über das ebelin Massagepad aufschäumen, ét violà ;)
Ein weiteres Produkt, mit welchem ich während meiner Ausbildung Bekanntschaft gemacht habe, ist Isopropyl-Alkohol. Zwar ist in dem Brush Cleanser von MAC schon etwas Alkohol enthalten, aber dieses hier setze ich immer noch einmal zusätzlich ein, wenn ich einen Kunden schminke. Ich sprühe dazu den Alkohol mit dem Zerstäuber in die Luft und wedele dann mit dem Pinsel hindurch. Das gibt mir und dem Kunden - ich tue dies immer direkt vor den Augen des Kunden - das sichere Gefühl, einen einwandfrei sauberen und keimfreien Pinsel zu benutzen.

Für viele sind diese Schritte nichts Neues und dennoch wollte ich euch einen Einblick in meine Reinigungs-Routine geben, denn für mich ist es das Grundlegendste im Umgang mit Make Up.

Ich wünsche euch allen noch einen schönen erholsamen Sonntag!
Liebst
Eure


Kommentare:

  1. Ich selbst habe mir vor geraumer Zeit eine Pinselreinnigerseife zugelegt und bin mit ihr ganz zufrieden. Ob ich noch mal eine nachkaufen würde oder auch ein anderes Produkt kaufen würde weiß ich nicht, noch hält sie zum Glück :)
    Das Peelingpad verwende ich auch gerne. Ich habe zwar nicht so trockene Haut aber gerade bei fester gebundenen Pinseln finde ich es mit dem Pad wesentlich angenehmer.
    Das mit dem Desinfektionsgel finde ich aber wirklich eine gute Idee, habe ich mir nie Gedanken darüber gemacht. Gerade weil ich mein Make-Up eigentlich immer mit den Händen auftrage und zwar vorher Hände wasche aber bis ich zum Make-Up komme ja doch noch einiges anfasse. Sollte ich mir also auch mal zulegen, danke für den Tipp :)
    Liebe Grüße und hab noch einen schönen Sonntag

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Alternative zur Pinselseife wäre ja die Kernseife, von der viele ja auch schwärmen, mal sehen was ich mir da zulegen werde ;)
      Bei festgebundenen Pinseln finde ich das Pad auch super, aber eben auch allgemein. Alles nur kein Aufschäumen in der Hand *lach*
      Ja, die gründliche Reinigung der Hände wird all zu oft außer acht gelassen, ist aber eben so so wichtig ;)
      Liebste Grüße auch an dich <3

      Löschen
  2. Danke Süße, für deine tollen Einblicke in deine MUA Welt und was du alles seitdem dazu gelernt hast.
    Ich finde es gut, das auch mal der Hygieneaspekt gezeigt wird....was manche für Pinsel in die Kamera halten....da wird mir echt schlecht :D

    Wegen meiner fettigen Haut werden meine Pinsel auch wöchentlich gründlich gewaschen und bei Bedarf sogar direkt nach dem Benutzen. Das ist zwar nervig, aber meine Haut hat es mir echt gedankt.
    Handhygienegel benutze ich auch immer, wenn ich mal jemanden schminke, das gibt beide Seiten wirklich Sicherheit.

    Aber auch privat nutze ich es oft, da ich jemand bin, der ständig mit den Fingern irgendwas im Gesicht rumfummelt....furchtbar....aber irgendwie stört mich jedes kleine Haar, dann juckts wieder irgendwie und dann stütze ich meinen Kopf ab :D


    Ich wünsche dir noch einen schönen Sonntag meine Liebe

    drück dich ganz fest :*************************************************************************************************************************************************************************************************************************************************

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Immer wieder gerne Süße, obwohl dieser Post ja nichts neues beinhaltet - zumindest für dich ;)

      Oh ja, das ist so wichtig, da tummeln sich so viele Keime in den Pinseln! Ich habe ja auch so schrecklich ölige Haut.

      Hihi, du bist einfach nur süß!!! Hab dich lieb du Zuckermaus :************************************************************************************************************

      Löschen
  3. Der Post passt heute perfekt, denn ich habe gerade meinen Pinselwaschgang hinter mich gebracht!
    Den MAC Cleanser muss ich mir auch mal ansehen, für zwischendurch wäre der perfekt.
    Das Ebelin Massagepad benutze ich auch, allerdings nehme ich anstelle von Shampoo die Dalli Kernseife. Teilweise wasche ich noch mal mit Babyshampoo nach.
    Auf den Tipp einer Beauty hin habe ich heute auch mal meine Schwämmchen & das ebelin Ei mit der Seife gewaschen & es klappt tatsächlich super.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Siehst Du, hab ich´s mir doch gedacht! An einem Sonntag steht im Allgemeinen die Pinselreinigung auf dem Plan *lach*
      Der Brush Cleanser von MAC ist einfach perfekt! Ich benutze ihn eigentlich täglich, da ich ja nicht jeden Tag zum Waschen meiner Pinsel komme, aber so sind sie zumindest etwas sauberer ;)
      Das ebelin Pad reinige ich immer mit dem Balea Handwaschgel, so habe ich das Gefühl, dass es auch sauber ist ;)

      Löschen
  4. Ich geh von der Sache genauso wie du vor. Für meine Pinsel nehme ich in der Regel Babyshampoo und sprühe sie nach dem Reinigen mit Desinfektion ein. Mit dem Ölhaltigen Amu Entferner, werde ich mal zwischendurch meine Eyeliner Pinsel reinigen, das ist wirklich eine tolle Idee. Ich habe mir schon angewöhnt meine dreckigen Pinsel in ein kleines Glas zu stellen, darin eine Pfütze Wasser mit meinem Babyshampoo. Natürlich dürfen nur diee Haare drin hängen und nicht der gesammte Stiel. So lass ich meine Pinsel ein paar Minuten einwirken. Sie gehen dann viel schneller sauber und spart zusätzlich Wasser. Ich finds klasse, dass du hin und wieder mal einige Tipps postest. :o)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich reinige meine Liner Pinsel mittlerweile ausschließlich mit dem Augen Make Up Entferner! Ich habe das Gefühl, dass sie so viel länger in Form bleiben und wirklich tiefengereinigt sind. Danach nochmal mit dem Brush Cleanser daran gehen und mit dem Alkohol einsprühen und sie sind blitzeblank und frei von jeglichen Keimen - zumindest hoffe ich das ;P
      Ja, das mache ich auch! Ich stelle mir ein Schälchen an die Seite und lege da schon vorher ein paar Pinsel hinein, während ich die weniger dreckigen Pinsel wasche.
      Awwww, das freut mich von dir zu hören! <3

      Löschen
  5. Ganz ganz toller Einblick in Deine Pinselreinigung. Einige Punkte Handhabe ich genau wie Du. Habe mir diese Woche eine neue Reinigungslotion ohne Seife von Balea gekauft die ich heute mal testen möchte für meine Pinsel. Ich kann mich zwar nur schwer aufraffen, aber was muss das muss :D.
    Ich drück Dich und schicke Dir ganz ganz liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön Süße! <3
      Haha, das geht mir aber ganz genauso! Ich muss mich auch immer wieder dazu zwingen, es dauert eben auch ewig, gerade wenn man so viele Pinsel hat wie wir :D:D:D
      Ich drück dich ganz fest zurück Süße :********************************

      Löschen
  6. Liebe Melli!

    Ich habe bis vor ein paar Monaten Babyshampoo zur Reinigung der Pinsel benutzt und dann aus reiner Neugier die Pinselseife von beliance gekauft. Der für mich wesentliche Unterschied ist, dass sich die Seife deutlich schneller auswaschen lässt als das Shampoo und ich somit viel schneller bei der Pinselreinigung bin.
    Andererseits habe ich den Eindruck, dass das Babyshampoo pflegender ist, also sollte ich die Pinsel wohl wieder mal mit dem Shampoo waschen...

    Lieben Gruß,
    ulli ks

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das glaub ich das es schnell geht und es kommt glaube ich hinzu, dass nicht so viel Produkt verschwendet wird! Mein Shampoo geht immer so schnell alle!
      Das werde ich mal testen! Meine Pinsel fühlen sich nach der Wäsche immer so wunderbar fluffig an <3

      Löschen
  7. Wieder einmal vielen Dank für die zahlreichen Infos! Das ist wirklich ein wichtiges Thema, und wenn ich überlege, dass ich früher so selten meine Pinsel gewaschen habe, wird mir ganz anders!
    Inzwischen habe ich Pinselseife ausprobiert und seit kurzem die einfache Kernseife - und die riecht genauso (nach Zitrone) und verhält sich auch sonst wie die viel teurere Pinselseife. Kann ich nur empfehlen, klappt super!
    Liebe Grüße, Alice

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sehr sehr gerne Alice <3 Oh ja, absolut! Es gibt glaube ich so viele, die entweder keine Ahnung haben, wie man die Pinsel richtig reinigt oder aber sogar schlampig damit umgehen und sich dann wundern, warum sie so unreine Haut haben!
      Ich werde mir wohl zum Vergleich sowohl die Pinselseife, als auch die Kernseife holen. Habe auch gehört, dass sie genauso ihren Zweck erfüllt ;)

      Löschen
  8. Danke für diesesn super interessanten Post! Bei mir siehts eigentlich ganz ähnlich aus :D Bevor ich mich oder jemand anderen schminke wasch ich mir die Hände und desinfiziere sie anschließend mit einem Handdesinfektionsmittel ... so kann ich mir sicher sein wirklich keine Keime oder der gleichen auf den Griffeln zu haben ;D

    Zu meinen "Pinselanfangszeiten" hab ich auch nur direkt mit den sogenannten Pinselseifen gereinigt ... danach war mir das aber auf Dauer zu teuer und bin dann auf Babyshampoo bzw. dem super sensitiven alverde Shampoo ohne Duft und Zusatzstoffe umgestiegen. Danke für den tollen Tipp mit dem Pad .. .meine Handflächen werden es mir bestimmt danken!


    Dicker Knutsch :************************* Kitty

    AntwortenLöschen
  9. Ich sollte auch viel öfters meine Pinsel waschen, bin da ein bisschen schlimm :D Ich mache es meistens mit Shampoo und mische dazu noch ein kleines bisschen Öl, damit sie schön weich und flauschig bleiben. Irgendwie bilde ich mir ein, dass es damit besser klappt. Für zwischendurch benutze ich ebenfalls einen AMU Entferner, meistens von Balea oder den gleichen von Nivea, den mag ich sehr gerne :)

    AntwortenLöschen
  10. Hach, deine Backstage Posts sind einfach super!
    Mal eine Frage: Was hälst du vom Desinfizieren von MakeUp Produkten durch Einsprühen mit Alkohol? Z.B. Lippenstifte direkt einsprühen?

    AntwortenLöschen
  11. Den Brush Cleaner von Mac werde ich mir auf jedenfall zulegen.
    Ein toller Bericht und man gar nicht oft genug auf die richtige Hygiene hinweisen.
    Viele Grüße!

    AntwortenLöschen
  12. Hat man eigentlich auch die Möglichkeit Blush, Lidschatten oder Puder zu reinigen? Also quasi all das, was nicht "entnehmbar" ist? Ich meine, einen Lippenstift gebe ich auf den Handrücken und dann mit dem Lippenpinsel auf die Lippen damit es hygienisch bleibt. Aber wie mache ich das bei den o. g. Produkten? Oder besteht da gar keine "Gefahr"? Die Frage habe ich mir schon öfters gestellt wie ihr Mua's das macht :-)

    AntwortenLöschen

Hallo, schön das du auf meinen Blog gefunden hast!
Ich freue mich über jeden Kommentar von euch, denn das macht bloggen erst aus - die Kommunikation unter einander.
Kommentare die allerdings nichts mit dem eigentlichen Post zu tun haben und lediglich einen Verweis auf den eigenen Blog enthalten, werde ich nicht freischalten!
Solltet ihr mir etwas mitteilen wollen was nichts mit dem Posts zu tun hat, dann tut dies bitte über mein Kontaktformular. Auch hier freue ich mich immer wieder eine Email von euch in meinem Postfach zu entdecken!!!

Liebst
Eure
Melanie