Weihnachtsimpressionen + DIY Weihnachtsstern


Hallo meine Hübschen,

ich liebe es zu dekorieren und Weihnachten ist dabei fast die schönste Jahreszeit überhaupt - wenn ich überall Kugeln hängen und Lichter in die Fenster stellen kann, dann bin ich glücklich. Dieses Jahr ist es sogar ein wenig mehr besonders als in den Jahren zuvor, denn es ist unser erstes Weihnachten in unserem neuen Haus. Sogar mein Schatz - der sonst mit Deko so rein gar nichts am Hut hat - war in diesem Jahr total euphorisch und ist mit mir losgezogen, um unser Haus weihnachtlich herauszuputzen ;)


Überall habe ich nur ganz kleine Akzente gesetzt, überladen ist einfach nicht mein Ding - dafür darf dann am Heilig Abend der Weihnachtsbaum um so größer ausfallen ;)
Bin ich sonst eher der Sommertyp und liebe die hellen Tage, an denen die Sonne kaum unterzugehen scheint, so sehr liebe ich es aber auch, wenn es im Winter dunkel wird und ich die unzähligen Lichter im Haus anmachen kann. Unabhängig von den Weihnachtslichtern, hatte mein Schatz beim Hausbau vorgesorgt und an allen Ecken und Enden indirektes Licht installieren lassen. Was ich damals noch belächelt habe, finde ich heute um so schöner. Hinzu kommt dann hier und da noch das ein oder andere Weihnachtslichtlein, so dass die Räume mit wunderschön warmem Licht durchflutet werden und man sich nur noch unter die Decke auf der Couch kuscheln möchte.


Jetzt aber zum kleinen DIY Projekt - dem Weihnachtstern.
Vor kurzem war ich zum Adventbasteln in der Schule meiner Maus eingeladen. Dabei gab es eine Station, an welcher ein Weihnachtsstern gebastelt werden konnte. Ich war begeistert, wie man mit so wenigen Mitteln und noch weniger Handgriffen einen so schönen Weihnachtsstern herstellen konnte. Ich muss dazu sagen, dass meine Maus in der 1.Klasse ist, es somit tatsächlich nicht all zu schwer sein durfte und ich euch damit allen versichern kann, dass auch ihr es im Handumdrehen hinbekommt.
Was ihr dafür benötigt:

- 7 Frühstückstüten (Papier!)
- Klebestift
- Klebeband
- Locher

Diese 4 Sachen sollte wohl fast jeder im Haushalt haben ;)
Am Ende benötigt ihr noch ein Schleifband, aber auch das sollte zur Weihnachtszeit wahrscheinlich in so ziemlich jedem Haushalt zu finden sein.
Schritt 1: Ihr könnt euch im Vorfeld entweder eine Schablone zurecht schneiden, das ganze sieht dann wie ein gestrecktes Haus aus, oder ihr schneidet alle Tüten einfach so zurecht. Dafür schneidet ihr eine Spitze/ ein Dach an der offenen (!) Seite der Frühstückstüte.

Schritt 2: Nehmt nun die Tüten einzeln und geht, wie im Bild durch die Pfeile angedeutet, mit eurem Klebestift daran entlang. Darauf legt ihr nun die nächste Tüte und gebt auch auf diese wie angegeben den Kleber, darauf die 3. Tüte (immer so, dass sie exakt übereinander liegen) und so weiter und so fort, bis ihr alle 7 Tüten aneinander geklebt habt.
Das Ganze sieht im Zusammengeklebten Zustand dann wie auf dem linken oberen Bild aus.

Schritt 4: Nun könnt ihr das Papier auseinander ziehen und wie ihr seht, erblickt man wie von Zauberhand einen Weihnachtsstern *__*
Schritt 5: Nun nehmt ihr das Klebeband und klebt es innen und außen an der Spitze des jeweils letzten Blattes auf, also an den beiden Enden, die zum Schluss den Weihnachtsstern zusammenhalten werden. Ihr könnt das Klebeband auch weglassen, aber es dient dazu die ausgestanzten Löcher zu verstärken. Ihr könnt natürlich auch extra Lochverstärker verwenden - das hatte ich dann aber doch nicht im Haushalt ;)

Schritt 6: Lochen! Wie gesagt nur die äußersten beiden Blätter, die am Ende zusammengefügt werden.

Schritt 7: Nun noch ein Schleifband zur Hand nehmen und durch die beiden Löcher führen. Ganz vorsichtig einen Knoten binden und fertig ist der Weihnachtsstern...
 
Ich habe ihn an unsere Treppe gebunden, an welcher sich auch der Adventskalender meiner beiden Mäuse befindet. So simpel dieser DIY Weihnachtsstern auch ist, so schön ist er doch gleichzeitig anzusehen - ich bin begeistert!

Ich hoffe euch hat mein kleiner Einblick in unsere Weihnachtswelt gefallen...

Seid ihr auch schon in Weihnachtsstimmung und habt geschmückt? Kennt ihr bereits den DIY Weihnachtsstern???

Ich wünsche euch allen eine schöne Wochenmitte!
Liebst
Eure
melanie

Kommentare:

  1. Bei dir sieht so schon gemütlich und winterlich aus.
    Ganz tolle Deko. Ich mag diese extrem kitschige Deko mit Glitzer und Perlen überhaupt nicht.Die Dekoartikel us dem Hold finde ich super schön und strahlen so eine urige Gemütlichkeit aus, vor allem wenn sie beleuchtet sind :-)
    Ich muss ja gestehen, dass ich überhaupt keinen Sinn für jahreszeitenbedingtes dekorieren habe. Außer einem Adventskranz auf dem Esstisch und eine kleine weihnachtliche Dekoschale auf dem Couchtisch ist bei uns nichts. Der Kamin sorgt stattdessen an winterlichen Abenden für eine tolle Atmosphäre :-)

    Die Sterne kenne ich seit einigen Tagen auch. Meine Nichte bastelt die auch fleißig in der Schule :-)

    LG Manuela
    Blush & Sugar

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, alles dezent aber man kann es erkennen welche Jahreszeit angebrochen ist ;) Ich dekoriere ja liebend gerne und wenn der Frühling kommt freu ich mich dann auch wieder jedes mal die passende Deko herauszukramen ;)
      Das weihnachtliche dekorieren mach ich aber ja auch schon allein der Kinder wegen, wenn es nach ihnen gehen würde, wäre morgen schon Weihnachten *lach*

      Die Sterne sind so genial einfach! Das ich die nicht schon früher kennengelernt habe wundert mich ;)

      Löschen
  2. Kannte ich noch nicht! Bin dieses Jahr gar nicht in Weihnachtsstimmung und hab auch nicht geschmückt, bzw. bin ich dann eh bei meinen Eltern... lohnt sich für mich dann nicht wirklich :)! LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bei geht es so. So richtig bin ich auch noch nicht in Weihnachtsstimmung, ich versuche es aber so weihnachtlich wie möglich zu gestalten, allein wegen der Kinder, die sich so auf das Plätzchen backen freuen und die weihnachtliche Musik, die in Dauerschleife läuft ;P
      Ach für einen allein ist´s auch irgendwie doof und wenn du zu Weihnachten bei deinen Eltern bist, ist es ja dann auch am Schönsten <3

      Löschen

Hallo, schön das du auf meinen Blog gefunden hast!
Ich freue mich über jeden Kommentar von euch, denn das macht bloggen erst aus - die Kommunikation unter einander.
Kommentare die allerdings nichts mit dem eigentlichen Post zu tun haben und lediglich einen Verweis auf den eigenen Blog enthalten, werde ich nicht freischalten!
Solltet ihr mir etwas mitteilen wollen was nichts mit dem Posts zu tun hat, dann tut dies bitte über mein Kontaktformular. Auch hier freue ich mich immer wieder eine Email von euch in meinem Postfach zu entdecken!!!

Liebst
Eure
Melanie