10 facts about me


Hallo ihr Hübschen,

hatte ich schon mal erwähnt wie schrecklich neugierig ich bin?! Hinzu kommt dann noch mein geselliges Wesen, was gerne unter Menschen ist und erst mal in Fahrt nicht mehr so schnell den Mund schließen kann. Ich finde Menschen und ihre Charaktere einfach unglaublich spannend und höre mir gerne ihre Geschichten an, bzw. interessiert es mich, was diese Person ausmacht.

Und so dachte ich, dass euch vielleicht auch ein paar Dinge von mir interessieren, die nichts mit Beauty und Co zu tun haben, denn ich bin natürlich mehr, als das was ich hier auf dem Blog zeige...
1. Ich hasse Unpünktlichkeit! Bei anderen gar nicht mal so sehr, aber ich MUSS pünktlich sein, am besten Überpünktlich! Habe ich das Gefühl ich komme in Zeitnot, bekomm ich Schweißausbrüche und kann echt unausstehlich werden.

2. Ich rede für mein Leben gerne, Stille zwischen zwei Menschen finde ich total unangenehm, also laber ich was das Zeug hält - manchmal bestimmt auch zu viel ;) Die einzigen Menschen bei denen ich Stille ertragen kann, sind mein Mann und meine beste Freundin.

3. Ich bin ein absoluter Morgenmuffel. Wenn ich nicht gerade bis 10Uhr ausschlafen durfte, bin ich morgens erst mal nicht ansprechbar. Deshalb stelle ich mir meinen Wecker auch immer so früh, dass alle noch schlafen und ich mindestens eine halbe Stunde zum akklimatisieren habe. Sollte eins meiner Kids schon früher wach sein oder mit mir aufstehen, wissen sie, dass sie mich erst einmal nicht anzusprechen haben - gemein ich weiß, aber so bin ich eben ;)

4. Ich lese alle meine Bücher auf Englisch, es gibt mir dass Gefühl nicht ganz raus zu sein aus der Sprache, die ich so sehr liebe - ich glaube ja auch fest daran, das ich in meinem früheren Leben einmal Engländerin gewesen bin!

5. Ich vertrage keinen Alkohol, kann aber gleichzeitig nicht Nein sagen, wenn mir etwas angeboten wird, so dass ich auf Feiern immer die erste bin, die strunzbes... ist. Ich bin deshalb schon mal auf einer meiner Geburtstagspartys in Unterwäsche bei unseren Nachbarn in den Pool gesprungen - die Leute auf der Party haben sich amüsiert, na klar ;P

6. Mein beruflicher Lebenslauf klingt wie ein Mix aus allem und nichts. Bis ich meine Leidenschaft für Make Up entdeckt habe, habe ich jahrelang nach DEM Beruf für mich gesucht, nichts hat mich wirklich glücklich gemacht - deshalb hat sich mein Schatz auch schwer getan, als ich ihm veröffentlichte, dass ich Make Up Artist werden möchte. Also was habe ich alles schon gemacht: Ausbildung zur Bankkauffrau, Studium (Geschichte und Grundschullehramt - 5 Semester; 2 Semester Psychologie, Statistik hatte ich schon bestanden *grins*), Flugbegleiterin bei Lufthansa (es waren nur noch 4 Wochen bis ich meine Ausbildung hätte antreten müssen, ich habe in letzter Sekunde zurückgezogen, da unser Sohn gerade 1 Jahr alt war und ich ihn nicht allein lassen wollte) und jetzt eben Make Up Artist und sollten mich nicht widrige Umstände dazu zwingen - wenn es nicht anders geht, würde ich alles machen um meine Familie zu ernähren! - bleibt es auch dabei ;)

7. Ich habe einen Schuhtick. Nein, nicht indem ich massenhaft Schuhe besitze, ich muss sie nur immer in Reih und Glied haben. In unserem HWR, wo wir alle Sachen sammeln, MÜSSEN die Schuhe entweder im Schrank stehen oder wenn draußen, alle aufgereiht nebeneinander. Ich stelle sogar die Schuhe von unseren Besuchern in Reih und Glied und wurde deshalb schon ein ums andere Mal beschmunzelt.

8. Ich heule beim kleinsten Anlass! Neulich hatte ich Tränen in den Augen als ich Tinkabell und das Nimmerbiest gesehen habe. Das macht es meinem Schatz manchmal schwer zu unterscheiden, wann ich wirklich richtig traurig bin oder es sich nur um eine Banalität handelt *schnief*

9. Ich bin ein totaler Angsthase. Ich habe eigentlich Angst vor allem und jedem - Menschenmassen, Fliegen, Höhe, Krankheiten, vor dem Alleinsein, das meiner Familie etwas passiert, im Dunkeln, das ich etwas wichtiges vergessen habe (wenn ich wegfahre), vor grunseligen Filmen... Als der Liebe Gott damals gefragt hat, was ich mit bekommen möchte auf dem Weg zur Erde, hab ich anscheinend ganz laut ANGST geschrieen ;P

10. Ich wollte als Kind immer Busfahrerin werden. Als Kind kommen einem viele Dinge, die man als Erwachsener gar nicht mehr so wahrnimmt, viel größer und imposanter vor und so kamen mir Busse immer riesig vor und das hat mich wahnsinnig fasziniert. Hinzu kamen noch das riiiiiiiesige Lenkrad und der wippende Sitz der Busfahrer, hach hab ich das toll gefunden *lach*

Das waren sie auch schon, 10 facts about me. Wahrscheinlich hat der ein oder andere jetzt von euch geschmunzelt oder sich auch gedacht, oh mein Gott, wie bekloppt, aber so bin ich und noch vieles mehr ;)

Ich hoffe euch hat mein kleiner Einblick gefallen, auch wenn es sich diesmal nicht um Beauty gedreht hat!

Ich mache mich jetzt auf den Weg zum Friseur und wünsche euch allen noch einen schönen Tag!
Liebst
Eure
melanie

Kommentare:

  1. Finde ich mal ganz erfrischend so einen Beitrag :) Dann lernt man die Person hinter dem Blog auch mal ein bisschen kennen :D Bei vielen Dingen hab ich mich wiedergefunden :D Unpünktlichkeit ist auch eines der Dinge die ich Abgrundtief hasse! Ebenso bin ich eine alte Labertasche und Morgens auch nicht unbedingt ansprechbar :P

    Liebe Grüße
    Ramona

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das freut mich, ich dachte auch mal was anderes als sonst ;)
      Hihi, schon mal 3 von 10 Übereinstimmungen ;)))

      Löschen
  2. Schöne Fakten :-) bei dem Morgenmuffel stimmt ich dir so zu, leider bin ich nun seit 9 Jahren morgens angepi**t, da meine Kinder mich immer um 6 Uhr wecken... Die wahrhaftige Hölle für mich! :-)
    Und auch dein beruflichen Werdegang ist mir sehr sympathisch! Mir ging es da sehr ähnlich und auch heute habe ich manchmal noch das Gefühl mich rechtfertigen zu müssen, warum ich denn nicht fertig studiert habe...
    Ganz liebe Grüße, Maya

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Maya <3
      6Uhr ist echt schrecklich!!! Unter der Woche gehts ja nun nicht anders, aber am WE muss ich ausschlafen, die zwei Tage brauche ich, sonst lieg ich Mittags auf der Couch und bin nicht mehr ansprechbar, weil so müde ;P
      Nö, da hab ich nicht das Gefühl mich rechtfertigen zu müssen, es ist eben so wie es ist und besser spät als nie ;)

      Löschen
  3. Ist ein sehr netter und persönlicher Post!
    So lernt man den Blogger etwas näher kennen und man hat das Gefühl einer Bildung.

    xoxo Bibi F.ashionable

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. 'das Gefühl einer Bildung' das klingt ja lustig :D:D:D

      Löschen
  4. Hach, ich bin auch immer neugierig, daher lese ich solche Posts immer super gerne :) Bei 3,4 und 9 erkenne ich mich auch total wieder :D
    Solche Postings machen auf jeden Fall sympathischer :)
    Liebe Grüße
    Annika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hihi, dann haben wir neben 3,4 und 9 ja noch was gemeinsam ;)
      Ja ich finde es auch immer total spannend zu erfahren, was eigentlich noch hinter dem Menschen steckt, dessen Blog ich lese <3

      Löschen
  5. Da hast du wirklich recht... Schmunzeln und Lachen zu gleich, bei einigen Punkten erkenne ich mich auch wieder *g* Ich bin echt ein absoluter Morgenmuffel. Bei meiner Ausbildung war ich ca. um 9 immer auf der Arbeit, was wirklich recht angenehm ist, nun bin ich schon seit 8 Jahren in einem anderen Betrieb und da fängt die Frühschicht schon um 5 Uhr in der Früh an. So gar nicht meins. Die meisten wissen schon, dass ich eher nach dem Frühstück ansprechbar bin. *lach*
    Punkt 1 hätte ich auch vor ein paar Jahren sein können, doch in letzter Zeit schleift das bei mir ganz schön, obwohl ich nicht oft zu spät bin. Sogar Punkt 2 würden viele sagen, dass ich das bin. Aber irgendwie auch nicht immer. Im Beruf (Einzelhandel) bin ich schon gezwungen viel zu reden. Ich bin Schichtleiter und muss somit viel mit meinen Kollegen reden, aber auch mit Kunden. So komm ich schon mal als Laberbacke rüber. ^^ Vorallem, da ich auch ein gutes Wissen über unser Sortiment und Warenkunde habe, werde ich oft angesprochen. :) Und wenn ich meine Mädels sehe...oh na da müssen natürlich Infos ausgetauscht werden. *lach*

    Punkt 7 ist bei mir ähnlich. Ich mag es nicht, wenn irgendwas rum steht oder sich irgendwie nicht ins Bild einfügt. Das könnte an meiner Ausbildung im Bereich Foto liegen. Da schaut man ja schon genauer hin und auch auf Details wird geachtet. Ich mag es nicht, wenn der Verschluss von Ketten vorne ist, eine Kaputze oder ein Krangen nicht ordentlich liegt, Haare im Gesicht stören.. wenn irgendwas rumliegt usw. Ist so ne kleine Macke.

    Meine berufliche Laufbahn ist eher solide. 3 Jahre Ausbildung und danach (jetzt 8 Jahre) im selben Unternehmen. Es hat mich aber immer wieder gerizt was anderes zu machen, es war aber auch immer die selbe Richtung. Getraut habe ich mich bisher noch nicht den Schritt zu wagen. Aber du bist damit ja sehr glücklich und da beneide ich dich sehr, dass du es einfach gemacht hast.

    Einen Schuhtick habe ich auch ein wenig. Ich habe, wenn ich genau hinsehe, echt viele Schuhe und zieh im normalen Leben eher die selben langweiligen Turnschuhe/Sneaker an... Aber wenn du mal genauer hinsiehst.. Hier ein High Heal, da einer und noch einer in denen man kein Abend laufend überlebt, sondern eher im sitzen... Ich hab da echt ne Schwäche für, ziehe sie aber viel zu selten an. ^^

    Ach ich könnte hier die ganze Seite voll schreiben. *hihi*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hihi, du hast ja einen halben Roman geschrieben - könnte ich sein ;)))
      5Uhr ist echt ne grausame Zeit, das könnt ich nicht, wann gehst du dann immer ins Bett um auf deine Schlafzeit zu kommen?! Für mich fängt der 'Feierabend' in Bezug auf die Kinder ja immer erst um 20.20 an und dann direkt ins Bett, nein das könnte ich nicht ;)

      Ja, ich räume auch den ganzen lieben Tag allen die Sachen hinterher. Abends kann ich erst ins Bett gehen, wenn alles an Ort und Stelle ist, dabei haben, dreckige Teller, die nicht mehr in den Geschirrspüler passen, Fernbedienungen, Decken, Kissen, einfach alles ihren Platz - ich kann dich also sehr gut verstehen ;)

      Na ja, in 8 Jahren kann ich hoffentlich auch sagen, dass ich etwas mehr Stetigkeit in mein Berufsleben gebracht habe *lach*

      Das ist ja lustig, da geht es dir wie mir! Ich habe auch so viele Highheels, echt schöne, aber sie sind zum Sitzen da, anziehen tu ich nur die bequemen, sehr zum Leidwesen meines Mannes :D:D:D

      Dann mach doch auch einen 10 facts about me Post, ich finde das suuuuuuper spannend! <3

      Löschen
  6. Ich glaube jede Frau (ach und Männer sowieso) ist neugierig also mag ich solche Posts.
    Ohhhh bei eins bin ich ganz bei dir! Ich bin auch ein überpünktlicher Mensch und viele meiner Freundinnen total unpünktlich, da werde ich wahnsinnig aber man kann da ja leider nichts machen.
    Hihi mein Freund meint auch, ich wäre ein Morgenmuffel aber das bin ich gar nicht, ich möchte morgens eigentlich nur meine Ruhe, dann ist alles gut.
    Oh und was das heulen angeht, ich bin so nah am Wasser gebaut, ich müsste eigentlich auf einem Hausboot wohnen :D Ich heule ständig, wenn etwas traurig ist, rührend, wenn ich wütend bin und manchmal auch einfach so, ohne das ich weiß was los ist. Ist manchmal echt nervig aber leider gibt es ja keinen Wasserhahn, den man zudrehen kann ;)
    Liebe Grüße und was ich auf Instagram gesehen habe, sieht nach einem gelungenen Friseurbesuch auch, sehr schick :)

    AntwortenLöschen
  7. Toller Beitrag :) Ich lese sowas immer total gerne, weil man einfach die Person hinter dem Blog besser kennenlernen kann! Wir haben auch echt so viel gemeinsam :) Ich hasse Unpünktlichkeit, rede auch für mein Leben gerne, bin ein absoluter Morgenmuffel, ich vertrage auch keinen Alkohol, ich bin auch eine Heulsuse und habe auch vor fast allem Angst :D

    Liebe Grüße und noch einen schönen Abend,
    Andrea <3

    AntwortenLöschen
  8. Ich bin auch super neugierig und lese solche Beiträge unheimlich gerne. Sehr interessant, die Person hinter dem Blog näher kennenzulernen und sogar Gemeinsamkeiten zu entdecken :-)
    Ich muss sagen, dass ich mich in vielen Punkten selbst wiederfinde.
    Unpünktlichkeit sowie Unzuverlässigkeit finde ich fruchtbar - egal ob bei Familie, Freunden oder Terminen.
    Morgens ist mit mir auch nicht viel anzufangen. Oft sitzen mein Freund und ich beide wortlos am Esstisch, trinken unseren Kaffe bis mein Freund als erstes das Haus verlässt. Freunde, die bei uns übernachten sind immer der Meinung, dass zwischen uns bestimmt was vorgefallen sein muss... dabei sind wir beide absolute Morgenmuffel und gehen uns gegenseitig aus dem Weg :-)

    Ich schaue mir am liebsten Filme, Serien und Shows auf englisch an - eben auch um mein Englisch frisch zu halten :-)

    Hach ja, bei den anderen Punkten könnte ich auch noch Romane schreiben :-D...

    LG Manuela
    Blush & Sugar

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hihi, da scheinen wir ja einiges gemeinsam zu haben - ich wusste schon warum du mir so sympathisch bist ;) <3
      Na da hast du ja Glück wenn du einen Partner hast, der morgens genauso tickt, meiner steht auf und ist direkt gut gelaunt, er weiß aber mittlerweile ganz gut wie er mit mir umgehen muss. Die Kinder haben den Dreh noch nicht so ganz raus *lach*

      Dann schreib uns doch auch deine 10 facts about me auf - ist mal ganz erfrischend ;)

      Löschen
  9. Schöner POst, das ist wirklich immer sehr interessant. Bin ja doch immer ein bissel neugierig, wer so hinter den Blogs steckt :-))
    Ein paar Übereinstimmungen haben wir auch, z.B. Punkt 8 - ich heule nicht nur, wenn ich traurig bin, sondern auch wenn ich mich sehr freue, mich sehr ärgere, richtig wütend bin, oder auch bei Kleinigkeiten wie einem blödsinnigen Filmkuss z.B. *lach*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Mareike <3
      Haha, ganz genauso! Manchmal denke ich, ich habe das Wasser für mich gepachtet ;P

      Löschen
  10. Hihi, diese Fakten machen dich irgendwie noch liebenswürdiger. Willkommen im Club der Morgenmuffel, Quasselstrippen (mein Spitzname als Kind war Schnattchen) und der verzweifelt Pünktlichen.
    Es war sehr amüsant, das über dich zu erfahren.

    Liebe Grüße Steffi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hihi und ich dachte schon hier gibt´s ein paar, die mir jetzt entfolgen *lach*
      Schnattchen ist gut! Mein Spitzname war Melli Schnelli, nicht weil ich so mega schnell war, sondern eben genau das Gegenteil, ich lass mir für alles unglaublich viel Zeit und so bin ich zu Melli Schnelli (meine Mama) gekommen. Irgendjemand hatte mir sogar mal den Namen Geranie gegeben - wenn man Melanie langsam ausspricht reimt sich Meeeelaaanie auf Geranie - total bescheuert oder?! ;)))

      Löschen
  11. Hahaha :D
    1-5, sowie 7+8 spiegeln mich exakt wieder - da scheinen wir, abgesehen vom Vornamen, noch einiges gemeinsam zu haben. Dieser Post war herrlich erfrischend und hat dich noch sympatischer gemacht :)

    AntwortenLöschen

Hallo, schön das du auf meinen Blog gefunden hast!
Ich freue mich über jeden Kommentar von euch, denn das macht bloggen erst aus - die Kommunikation unter einander.
Kommentare die allerdings nichts mit dem eigentlichen Post zu tun haben und lediglich einen Verweis auf den eigenen Blog enthalten, werde ich nicht freischalten!
Solltet ihr mir etwas mitteilen wollen was nichts mit dem Posts zu tun hat, dann tut dies bitte über mein Kontaktformular. Auch hier freue ich mich immer wieder eine Email von euch in meinem Postfach zu entdecken!!!

Liebst
Eure
Melanie