I bought it `cause You made me buy it...


Hallo meine Hübschen,

Beautyblogger zu sein ist ja schon eine recht spezielle Sparte und für andere irgendwie immer mit ziemlich hohen unnötigen (?) Geldausgaben verbunden. Wenn Beautyblogger aber wieder andere Beautyblogs lesen, dann ist Geldnot vorprogrammiert oder wie MMD es so schön ausgedrückt hat: 'Ich habe es mal durchgerechnet: wenn der Monat 11 Tage hätte, käme ich mit meinem Geld gut hin.' Wer sich angesprochen fühlt, der hebe jetzt bitte die Hand ;P

Noch nie habe ich in meinem Leben so viel Geld in Kosmetik investiert, wie in den 3 Jahren des Bloggens. Mein Mann meint immer in meinem Zimmer würde sich der Wert eines Kleinwagens befinden - ich will es erst gar nicht nachrechnen, ich würde mich wohl schämen *rot werd*

ABER auch wenn der 10te rote Lippenstifte vielleicht tatsächlich nicht von Nöten wäre - er mich doch aber so lieb angelächelt hat auf Blog XY - es gibt ein paar Dinge, die ich wiederum nicht entdeckt hätte ohne die vielen tollen Beautyblogs und die mich wirklich absolut begeistern. Und so möchte ich euch heute ein paar Dinge zeigen I bought `cause You made me buy it ;)
Fangen wir direkt mit der Pflege an. Ohne gute Pflege kein schönes Make Up!
Mit Paula´s Choice verbinde ich eine neu gewonnene Freiheit, denn ich muss mein Gesicht nicht mehr zukleistern und 'verstecken'. Meine jahrelangen Ausbrüche an Unreinheiten haben mit meiner Pflegeumstellung ein Ende genommen und ich fühle mich auch ohne Schminke endlich schön. In diesem Punkt kann ich gar nicht den einen Blog nennen, denn es sind viele die mir das Thema nahe gebracht haben - eine Liste welche Blogs und Posts mir bei meiner Pflegeumstellung geholfen haben, findet ihr in meinem Bericht zu meiner Morgenroutine. Ganz klar zu erwähnen ist aber Pia von SkincareInspirations, die mir in der Zeit der Umstellung wirklich immer mit Rat und Tat zur Seite gestanden hat!
Geht es um High End ist Melanie von mel et fel Anfixerin Nummer 1, dicht gefolgt von Marina. Auf die Meinungen der beiden zähle ich und kann mich darauf immer verlassen. Armani ist grundsätzlich eine Marke, die mich immer wieder in ihren Bann zieht und von der ich bislang noch nicht enttäuscht wurde. Als ich letztes Jahr den eye tint Flannel bei Melanie entdeckt habe, hat es genau einen Tag gedauert, bis er mein war und ich bereue den Kauf bis heute nicht, denn er ist einer meiner liebsten Cremelidschatten. Genauso der Ecstasy Lacquer Fatale, den ich mir ebenfalls nach Melanies Review gekauft habe.
Fake Lashes waren für mich lange Zeit kein Thema oder sagen wir es so, ich bin einfach nicht mit ihnen klar gekommen. Der Auftrag wollte nie so richtig gelingen, es drückte und piekste auf den Augen, nichts für mich! Doch dann kam der Post von Carina in welchem sie die diese wunderschönen Wispies von Ardell trug und ich dachte nur WOW. Seit dem bin ich ein riesen Fan der Ardell Lashes. Ich habe sie schon X mal nachgekauft, probiere immer wieder neue Wimpern dieser Marke aus und bin absolut happy damit. Sie sind super easy aufzutragen, rufen zu keinem Zeitpunkt des Tages ein unangenehmes Gefühl hervor und sehen dabei auch noch traumhaft schön aus!
Wenn wir schon gerade bei Wimpern sind, muss ich euch auch meine neueste Errungenschaft zeigen, die ich wohl nicht entdeckt hätte, hätte Roselyne nicht einen Vergleichspost zu den beiden Duo Adhesive Wimpernklebern geschrieben. Ich war schon ein ganzes Weilchen nicht mehr wirklich glücklich mit dem Duo Adhesive Kleber. Nicht das er die Wimpern nicht bombenfest gehalten hätte, es war nur immer wieder eine ziemliche Sauerei, weil viel zu viel Produkt herauskam, was dann womöglich noch an den guten Lashes herablief. Es hinterließ dementsprechend auch viel Produkt an den Wimpern, weshalb ich sie meist nach eins zwei mal tragen wegschmeißen musste und irgendwie wurde das Weiß nie so ganz transparent, so dass ich immer noch mal nach dem Auftrag mit einem schwarzen Liner über die Wimpern gehen musste. Alles nicht so schön! Der Brush On Adhesive ist genau das wonach ich gesucht habe! Er hält die Wimpern, der Auftrag ist ganz genau dosiert durch seinen schmalen Pinsel - was dementsprechend auch den Verbrauch auf ein Minimum reduziert - ich brauche nicht lange warten, bis der Kleber sticky wird und ich die Wimpern ankleben kann, er ist von Anfang an transparent und ich kann meine Wimpern wirklich lange immer wieder und wieder verwenden. Ich bin so happy und Roselyne dementsprechend wahnsinnig dankbar für ihren Vergleichspost!
Die Suche nach dem perfekten Gesichtspuder - gerade für ölige Haut - war für mich lange ein Unterfangen. Zu pudrig, zu aufgesetzt, schlechte Haltbarkeit und und und. Doch dann erzählte mir Julie, dass sie auf das Chanel Poudre Universelle Libre Puder setzen würde. Da ich Julie´s Meinung sehr schätze, habe ich mich irgendwann breit schlagen lassen und es mir gekauft. Seit dem begleitet es mich wirklich jeden Tag. Ich habe in der Zwischenzeit noch andere Gesichtspuder gekauft, aber keines kann mich so überzeugen und schafft so ein schönes natürliches Finish wie dieses Puder.
Zum Schluss noch ein paar Lidschatten, die gerade erst Zuwachs bekommen haben - die Moonshine Mineral Makeup Lidschatten. Ich bin ein absolutes Verpackungsopfer! Verpackungen müssen mich ansprechen, aber auch die entsprechenden Shops, über die ich die Produkte beziehe. Ich muss gestehen, dass die Moonshine Lidschatten auf den ersten Blick gar nicht so hochwertig in ihren Döschen daherkommen und ich wünschte jemand würde Michelle, der Inhaberin von Moonshine Mineral Makeup, an die Hand nehmen und ihr einen wunderschönen Online Shop schaffen, denn beides ist die halbe Miete. Allein die damalige Review und das Schwärmen von Steffi haben mich dazu bewegt doch ein paar der Lidschatten zu bestellen und ich bin nicht enttäuscht worden. Großartigen Texturen, eine unglaubliche Pigmentierung und wunderschöne Farben findet man hier und ich bin froh, dass ich auf Steffi gehört und den Moonshine Lidschatten eine Chance gegeben habe.

Ja, Beautyblogs lesen macht arm, aber auch oftmals reich an Erfahrung, der Erfahrung anderer mit Produkten, sei es positiver oder aber auch negativer Art. Ich habe schon manchen Fehlgriff verhindern können, weil ich mir im Vorfeld Reviews zu den Produkten durchgelesen habe und ich habe den einen oder anderen Schatz entdeckt, der mir so vielleicht nicht über den Weg gelaufen wäre.

Welche Produkte habt ihr auf anderen Blogs entdeckt, die ihr nicht mehr missen möchtet???

Ich wünsche euch allen einen schönen Start ins Wochenende!
Liebst
Eure
melanie

Kommentare:

  1. Ein schöner Beitrag, bei dem ich mich in einigen Punkten auch wieder sehr erkannt habe. :D Allerdings bin ich zumindest mit meinem Geld relativ sparsam und habe immer etwas für Notfälle (also keine kosmetischen Notfälle :'D) auf Tasche. Ich bin dem Bloggen in dem Punkt aber auch sehr dankbar, dass ich viele Favoriten nur doch YT gucken z.B. nie gefunden hätte und auch meine Pflege definitiv nicht so effektiv wäre, wie sie jetzt ist!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Haha, ein Nottaler für kosmetische Notfälle wäre doch auch super ;)))
      Es sollte natürlich schon so sein, dass man noch ausreichend Geld über hat, um die 'wichtigen' Dinge zahlen zu können ;)

      Löschen
  2. Klar verleiten Beautyblogs häufig zum Kauf, aber ich stelle mir dann auf der anderen Seite immer vor, wie viel Geld ich gespart habe, weil ich mir dank ehrlicher Reviews Fehlkäufe ersparen konnte. Und bei den Produkten von Paulas Choice geht es mir genau wie dir: Die sind wirklich jeden Cent wert!

    Liebe Grüße ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da geb ich dir absolut recht, ich kaufe im Großen und Ganzen aber doch viel mehr, als ich es vor meiner Blogzeit getan habe ;)

      Löschen
  3. Ich weiß gar nicht wieviel Geld ich in den vergangenen 3-4 Jahren in Kosmetik investeriert habe, einfach nur, weil ich irgendetwas auf einem Blog oder YT Video gesehen habe... Instagram ist inzwischen genau so gefährlich ;-)
    Ich weiß gar nicht, was meine "größte" Entdeckung war, den ich Blogs zu verdanken habe... Ich glaube, dass ist einmal quer durch verschiedene Marken und Produktkategorien. Andererseits haben mich diverse Reviews auch von etlichen Fehlkäufen bewahrt.
    Den Satz mit dem Kleinwagen kenne ich - den bringt mein Freund auch immer ganz gerne, wenn er ins Schlafzimmer kommt und ich wieder am Umräumen meiner Schminkkommode bin.

    Liebe Grüße und ein ganz tolles Wochenende :-*

    Manuela
    Blush & Sugar

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh ja, am Anfang war es noch so richtig schlimm, mittlerweile kaufe ich schon viel überlegter. Ich glaube das kommt eben mit der Zeit und auch wenn man schon eine gewisse Sammlung hat.
      Ich kann ja immer meinen Job vorschieben, obwohl ich auch dann wohl nicht so viel bräuchte, wie ich habe ;P
      Ich wünsche dir auch ein schönes Wochenende! :*

      Löschen
  4. Ich erkenne mich auch wieder, aber es ist ein Hobby und so sehe ich es auch. Jeder Mensch hat ein Hobby und Hobbys kosten nun mal meistens Geld.....Früher habe ich es geliebt zu Nähen - vor allem Taschen und Klamotten - und da habe ich für Stoffe und Zubehör montalich mehr ausgegeben.....
    Ich habe dafür keinen Taschen- oder Schuhtick. Trage fast immer Sneakers und wenn ich eine Tasche habe, die ich liebe, schleppe ich die tagtäglich mit mir herum.
    Inspirationen durch die Blogs und IG gibt es immer wieder und hole ich mir sehr gerne. Wobei ich dann auch überlege, muss ich es haben. Die Entscheidung treffe ich bei Lippenstiften viel zu leicht - ich liebe sie einfach - und bei anderen Produkten wird viel länger überlegt. Vor allem bei Lidschatten.

    Liebste Grüße
    Marina

    Danke fürs Verlinken meine Liebe Melli.....freut mich sehr...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da hast du auch wieder Recht, bei anderen sind es eben andere Dinge ;)
      In Bezug auf Taschen und Schuhe hab ich auch keinen Tick. Meine Mini Selma von MK ist der allererste teurere Tasche gewesen, sonst habe ich immer ganz günstige gekauft und habe sie dann solange getragen, bis sie auseinander gefallen sind - Tag für Tag ;)
      Bei mir gibt es immer Phasen, mal hab ich Lippenstiftphasen, in denen ich jeden kaufe der mir unter die Finger gerät und dann sind es wieder Blushes ;)

      Immer wieder gerne <3

      Löschen
  5. Bei mir hat sich mein Kosmetikkaufverhalten mit der Gründung meines ersten Blogs auch schlagartig geändert. Man kommt noch tiefer in die Materie rein und wird einfach überall angefixt.
    Die 2000 Calorie Mascara von MaxFactor habe ich bei Karin (Innen & Aussen) entdeckt und möchte ich nicht mehr missen, auf mein Prada Candy Parfum bin ich durch MacKarrie gekommen und meinen Russian Red Lippenstift habe ich Jettie (Give The Bitch Her Chocolate) zu verdanken... ich könnte ewig so weiter machen. Ich habe unheimlich viele Schätze durch andere Bloggerinnen entdeckt.
    Liebe Grüße
    Judith

    AntwortenLöschen
  6. Das ist ein toller Post und ich finde es immer wieder total genial, dass du das Chanel Puder auch so sehr liebst, wie ich es tue! Es ist aber auch einfach das Beste! :))
    Du hast mich auch schon ein ums andere mal angefixt, aber eben auch ein paar andere Mädels, auf deren Meinung ich sehr vertraue.. Dicken Knutsch an dich :) :********

    AntwortenLöschen

Hallo, schön das du auf meinen Blog gefunden hast!
Ich freue mich über jeden Kommentar von euch, denn das macht bloggen erst aus - die Kommunikation unter einander.
Kommentare die allerdings nichts mit dem eigentlichen Post zu tun haben und lediglich einen Verweis auf den eigenen Blog enthalten, werde ich nicht freischalten!
Solltet ihr mir etwas mitteilen wollen was nichts mit dem Posts zu tun hat, dann tut dies bitte über mein Kontaktformular. Auch hier freue ich mich immer wieder eine Email von euch in meinem Postfach zu entdecken!!!

Liebst
Eure
Melanie