Abnehmen | Wenn es im Kopf klick macht... (Teil2)


Hallo ihr Lieben,

während es in meinem ersten Teil rund die Änderungen meiner Essgewohnheiten ging, möchte ich mich im zweiten Teil dem Sport widmen.
Ich muss gestehen, das ich immer eher der Sportmuffel war. In der Schule hab ich mir damals sogar ein Attest geben lassen, damit ich am Sportunterricht nicht mehr teilnehmen musste *schäm*

Viel später habe ich dann das Laufen und Zumba für mich entdeckt und habe sogar 2 Jahre lang als Trainerin Zumbakurse gegeben - jahaaaa ICH!

Eine Knochenhautentzündung und meine Ausbildung zum Make Up Artist waren dann ein Teil davon, dass ich es aufgegeben habe Kurse zu geben. Es war aber zudem auch so, dass ich mindestens 3 mal die Woche in der Halle stand und einfach im Allgemeinen ausgepowert war. Trainer sein oder einfach 'nur' Teilnehmer, das sind eben zwei paar Schuhe. Immer neue Choreografien, immer da sein auch wenn man eigentlich krank ist und im Bett liegen sollte, das war nichts für mich - zumindest nicht mit dem Pensum in der Woche.

Ich hörte also wieder auf und was passiert, wenn man nach 2 Jahren regelmäßigen Trainings aufhört?! Genau, man nimmt zu. Zumindest, wenn man den alten Essgewohnheiten nicht nachgibt.

Bei meiner heutigen Umstellung meiner Essgewohnheiten, wollte ich es aber nicht belassen. Ich wollte mich wieder körperlich betätigen, ich wollte wieder fit werden!

Zunächst fing ich mit dem Laufen an, über die App 5k Runners. Das fühlte sich gut an, einfach die Sportsachen und Laufschuhe anziehen und raus. Leider ging das nur ein paar Wochen gut, denn mein Knie meldete sich wieder und die Schmerzen ließen mich sogar Nachts nicht schlafen. Die Angst vor einer erneuten Knochenhautentzündung war groß, denn Sport wollte ich unbedingt weiter betreiben. Also hieß es erneut nach etwas Ausschau halten, was mir Spaß macht - denn darauf kommt es an!

Die Fitness-Studios im engeren Umkreis fielen zunächst auch flach, da mir eine monatliche Gebühr von 60€ einfach zu happig ist. Als ich aber davon erfuhr, das direkt bei uns im Ort ein neues Studio aufmachen soll und das zu absolut erschwinglichen Konditionen, habe ich mich direkt angemeldet. Eigentlich sollte es Ende diesen Monats auch aufmachen, aber leider verschiebt sich die Eröffnung um einen weiteren Monat *schnief*

Da für mich klar war, das ich nicht warten möchte bis unser Fitness-Studio endlich seine Pforten öffnet, ging die Suche nach einer sportlichen Betätigung, die auch von zu Hause aus möglich ist, weiter.

Durch Carina entdeckte ich die Fitness Blender auf Youtube, ein Pärchen, welches eine riesige Mediathek bietet für alle die Sport einfach und bequem von zu Hause aus machen möchten. Ich liebe die Videos - in erster Linie ihre, er ist mir - muss ich gestehen - irgendwie unsympathisch. Aber das ist ja Geschmacksache. Ich habe mir mittlerweile eine kleine Liste angefertigt, mit Workouts, die ich am liebsten durchführe. In erster Linie sind es Fat Burning HIIT und Cardio Workouts, denn ich brauche den Schweiß, dann weiß ich nach dem Workout was ich getan habe.

Am Anfang habe ich 10 Minuten Workouts gemacht, die ich dann nach und nach gesteigert habe. Ich merke zudem, wenn mein Körper ein bestimmtes Trainings-Level erreicht hat, dementsprechend mehr möchte und wechsle dann zu einem intensiveren Training. Es gibt aber auch Tage, da merke ich das mein Körper keine 30 Minuten Cardio mitmacht. In diesen Fällen entscheide ich mich dann für ein kurzes knackiges 10 Minuten Workout, was ja durchaus reicht.

Da ich gefragt wurde, welche Workouts ich von Fitnessblender empfehlen kann, habe ich euch eine kleine Liste zusammen gestellt. Ich muss aber sagen, dass es darauf ankommt, was euer Körper mitmacht und wie gesagt, was euch auch Spaß macht!

Angefangen habe ich mit 10 Minuten Workouts wie diesen:

10 Minute Abs Workout -Abs and Obliques
10 Minute Abs Workout - Abdominal and Oblique Exercises
10 Minute Butt and Thigh Workout at Home

Diese 10 Minuten Workouts mache ich auch nach wie vor noch an Tagen, an denen mir ein Cardio Training too much ist und ich auch nicht die Zeit habe, um mich für eine halbe Stunde in meinem Zimmer zu verkrümeln. Sie sind in erster Linie zum tonen da, also um bestimmte Körperregionen zu definieren.

Am liebsten mache ich aber die Fat Burning HIIT Workouts. HIIT steht für High Intensity Interval Training oder auf deutsch hoch intensives Intervall Training. Hier wechseln sich intensive Übungen und Regenerationsphasen ab, wobei nach jeder Übung, welche zwischen 20 und 45 Sekunden andauern kann, ein Active Rest liegt, so dass der Puls herunterfahren kann, ohne das ihr zum Stillstand kommt. Wer mehr zum HIIT erfahren möchte, der kann hier nachlesen, wie es funktioniert und welche Ergebnisse man damit erzielen kann.

Belly Fat Burner HIIT
Wake Up and Go HIIT Workout
Fat Burning HIIT Cardio Workout
Fat Burning HIIT Pilates Workout
40Min Cardio HIIT Workout + Butt, Thighs, Abs

Klickt euch einfach mal durch die Mediathek von Fitness Blender, ihr werdet ganz sicher fündig. Im Übrigen werden in den meisten Fällen auch Low Impact Modifications gezeigt, also wie ihr eine intensive Übung abwandeln könnt, damit es nicht ganz so schweißtreibend ist. Ihr könnt auch direkt auf die Fitness Blender Online Seite gehen. Unter Workouts - Full-Lenghth Workout Videos könnt ihr dann anklicken, was ihr genau machen möchtet, z.B. HIIT, Pilates, Toning, etc. - ich klicke auch immer noch No Equipment mit an - und euch werden die entsprechenden Videos angezeigt. Ich wechsle dann immer zum Youtube Kanal, um mir die Videos in voller Bildschirmgröße ansehen zu lassen.

Eine tolle Zusammenstellung an Workouts findet ihr auch in Carinas 'Ein Pummel wird fit: Morning Workout Trainingsplan' Post, worüber ich die Fitness Blender entdeckt habe.

Aber natürlich trainiere ich nicht jeden Tag. Auch bei mir gibt es Tage an denen ich das Training ausfallen lasse und die Couch bevorzuge. Das sind meist 2 Tage in Folge und dann packt es mich wieder und ich merke, genug herum gelungert, jetzt wird wieder gepowert.

Wichtig ist in erster Linie, das ihr etwas findet was euch Spaß macht. Ich hatte wie gesagt früher nie Lust auf Sport, dann habe ich Zumba entdeckt und war Feuer und Flamme und konnte nicht genug davon bekommen. Heute freue ich mich auf die kleinen Workouts zu Hause und erst Recht auf die Eröffnung unseres Fitnessstudios, so dass ich auch wieder Kurse besuchen kann. Vielleicht hilft es euch aber auch mit einer Freundin zu trainieren oder eurem Partner, meist ist es ja so, das der eine den anderen motivieren kann und ihr doch auch mal Sport macht, obwohl ihr erst keine Lust darauf hattet.

Womit könnt ihr euch zum Sport motivieren? Kennt ihr auch gute Fitness Youtube Kanäle???

Ich hoffe euch hat mein Sport-Teil ein wenig weiter geholfen.

Kommt gut in die neue Woche!
Eure
melanie

Kommentare:

  1. Sehr schöner Post!
    Ich les sowas echt immer sehr gerne.

    Ich hab auch 4 Jahre Zumba gemacht. Aber nur als Teilnehmer. Dann noch ein Jahr Bokwa. Hat beides mega viel Spaß gemacht, weil es sich immer wie tanzen anfühlt und nicht wie Sport. Jetzt hab ich aber in meiner Nähe keine gescheiten Kurse mehr und ich hab n Jahr lang gar nichts gemacht.
    Vor nem halben Jahr hab ich auch wieder angefangen mit Youtube Videos. Fitnessblender ist da vorn dabei und auch PopSugar Fitness. Ich kann mich mittlerweile selten dazu aufraffen, ewig lange Sporteinheiten zu machen oder ins Fitnessstudio zu fahren. Aber so kleine 20 Minuten Workouts sind super. Muss mir zwar immer wieder sagen, dass ich es machen muss und 20 Minuten auch keine Zeit sind, aber ich mache es jetzt echt regelmäßig.
    Da ich aber eigentlich eher der Fan von Sport in der Gruppe bin, habe ich mich jetzt zum Poledance angemeldet. Hab das schon mal als Probestunde gemacht und war tierisch begeistert. Besseres Ganzkörper Training gibt es nicht. Da freu ich mich jetzt richtig drauf und ich bin sicher, dass ich mich da auch nicht hinschleppen muss. Zudem kann ich von der Arbeit aus direkt hin. Wenn ich nämlich einmal zu Hause bin geht gar nichts mehr.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das freut mich! Dankeschön!
      Bokwa kenn ich auch habs aber nie gemacht - ist das nicht 'tanzen' nach Buchstaben oder so ähnlich?! Genau das liebe ich auch so sehr am Zumba, es ist mehr tanzen und Party als Sport ;)
      Oh da muss ich direkt gucken, PopSugar kenn ich nämlich gar nicht *yeahy* Danke für den Tipp! <3
      Ich bin aber überzeugt, das wenn man regelmäßig Sport betreibt, auch 20 oder 30 Minuten vollkommen ausreichen!
      Ich bin da aber wie du, so sehr ich das Workout zu Hause auch mag - ist ja auch mega bequem - so sehr liebe ich es Sport in der Gruppe zu machen, da motiviert man sich schon noch mehr zu powern, um vor den anderen ja nicht schlapp auszusehen ;P

      Löschen
  2. Vielen Dank für die Verlinkungen!! Ich freue mich total, dass ich dir Fitnessblender zeigen konnte. Ich bin selbst total überzeugt von den Videos! Die letzten 2 Monate habe ich eine FB Pause gemacht, weil ich im Fitnessstudio angefangen habe. Am Samstag habe ich mich dann wieder an ein 30 Minuten HIIT + 20 Minuten Strength Video herangetraut. HOLA Muskelkater!! So anstrengend war es im Studio nie (Zirkel mit Full Body Training). Bin echt am Überlegen, ob ich das Studio nicht bald wieder kündige. Aber der Aspekt den Sport außerhalb der Wohnung, direkt nach der Arbeit zu machen ist schon super...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bin absolut happy durch dich die FitnessBlender entdeckt zu haben, bin total begeistert von ihren Videos :D Der Muskelkater hielt sich zum Glück bislang in Grenzen, ab und an merke ich den Tag darauf ein wenig die Beine, aber sonst geht es zum Glück ;)
      Im Fitnessstudio werde ich vor allem die Kurse besuchen, mal gucken ob ich Zirkeltraining machen werde oder ein wenig Freihanteltrainung um die Arme zu definieren, das ist nämlich der einzige Punkt der mir in den Videos fehlt - zumindest die, die ich bislang angesehen habe...

      Löschen
  3. Ich finde es super wichtig, dass man den Sport findet, der einen glücklich macht. Joggen war für mich einige Jahre nicht mehr wegzudenken. Danach fühlte ich mich immer als würde ich auf Wolken schweben. Dass du den Schweiß brauchst, verstehe ich gut! Ist bei mir auch so *hihi*
    Nach einer Zeit war Joggen für mich schwieriger und ich hab etwas die Freude daran verloren. Zum Glück wurde ich stattdessen auch auf Youtube fündig. Ich trainiere mit Hilfe von Cassey Ho (Blogilates) und bin sehr zufrieden damit!

    AntwortenLöschen
  4. Fitness Blender finde ich auch richtig klasse. Und auch Laufen und Zumba gefällt mir, weil man wunderbar abschalten und den Kopf frei kriegen kann.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, vor allem beim Laufen konnte ich immer gut abschalten, geht bei mir nur leider nicht :( Zumba ist einfach Spaß pur für mich. Ich liebe es zu tanzen und wenn das mit Sport zusammen kommt, kann ich nicht mehr still halten und bin eine Stunde am dauergrinsen ;)

      Löschen

Hallo, schön das du auf meinen Blog gefunden hast!
Ich freue mich über jeden Kommentar von euch, denn das macht bloggen erst aus - die Kommunikation unter einander.
Kommentare die allerdings nichts mit dem eigentlichen Post zu tun haben und lediglich einen Verweis auf den eigenen Blog enthalten, werde ich nicht freischalten!
Solltet ihr mir etwas mitteilen wollen was nichts mit dem Posts zu tun hat, dann tut dies bitte über mein Kontaktformular. Auch hier freue ich mich immer wieder eine Email von euch in meinem Postfach zu entdecken!!!

Liebst
Eure
Melanie