Batiste Trockenshampoo - Mein Tag als Make Up Artist

Trockenshampoos waren für mich ganz lange Zeit etwas, womit ich nichts anfangen konnte. Dies lag zum einen daran, dass ich meine dicken Haare nur 1-2 Mal die Woche waschen musste und zum anderen, weil ich vor ewigen Zeiten mit einem Trockenshampoo die Erfahrung gemacht habe, dass mein Haaransatz weißlich erschien - es sah aus als hätte ich mir Mehl in die Haare gesprüht - und ein stumpfes Gefühl hinterließ. Dann doch lieber die Haare waschen!

Vor circa einem Jahr kam ich mit Dry Shampoos aber wieder in Kontakt, zum einen, weil mein Ansatz durch das Glätten meiner Haare schneller nachfettet und zum anderen habe ich weitere Vorteile des Trockenshampoos entdeckt, was nicht zuletzt an meiner Arbeit als Stylistin liegt.

Als Make Up Artist gibt es Tage, an denen ich sehr früh aus dem Haus muss, da meine Arbeit bei einem Fotoshooting als erstes benötigt wird. Neben dem Model bin ich eine der ersten an der Location. Gerade, wenn ein Shooting in einer anderen Stadt stattfindet, was nicht selten der Fall ist, bin ich schon mal gut und gerne um 3/4Uhr auf den Beinen, um letzte Vorkehrungen zu treffen, alle meine Sachen im Auto zu verstauen und dann zur Location zu fahren.

Wenn dann meine Haare versagen, möchte ich meinen Wecker ganz sicher nicht noch eine Stunde im Voraus stellen, hier zählt jede Minute Schlaf für mich, denn solch ein Shooting Tag kann wahnsinnig lang werden. An diesen Tagen sind Trockenshampoos, wie die von Batiste, meine Retter in der Not!

Meine Tipps für die Anwendung des Batiste Trockenshampoos am Morgen:

1. Shake it!

Gut Schütteln, bevor ihr das Shampoo auftragt! Die Partikel setzen sich sonst in der Flasche auf dem Boden ab. Um alles wieder gut zu verteilen und damit die volle Wirkung entfalten zu können, shake it...

2. Keep Distance

Der Abstand macht es! Hebt dafür eure Haare am Ansatz leicht an und sprüht das Batiste Dry Shampoo mit einem Abstand von circa 30cm in eure Haare. Auf diese Weise gelangt das Shampoo nicht nur an euren Haaransatz, sondern auch in die Längen.

3. Settle down

Ein Fehler, den ich früher all zu gerne gemacht habe, war, dass ich dem Trockenshampoo nicht ausreichend Zeit gegeben habe, um seine Wirkung zu entfalten. Mindestens 1 Minute solltet ihr dem Ganzen aber geben, bevor ihr mit dem Styling fort fahrt.

4. Massage

Nach dem Einwirken massiere ich das Batiste Trockenshampoo noch in meine Haare ein, kämme es durch und schon ist aus einem Bad Hair Day nach dem Aufstehen ein Fresh Hair Day geworden.

Nicht nur für mich habe ich den Vorteil von Trockenshampoos entdeckt, sondern auch für das Styling meiner Kunden, denn sie können weit mehr, als mich an einem Bad Hair Day zu retten. Beim Hairstyling braucht man vor allem eins, griffiges Haar. Die meisten Models waschen ihre Haare tatsächlich noch am frühen Morgen und am liebsten würde ich ihnen sagen, "Lasst das sein!", denn frisch gewaschenes Haar hat keinerlei Struktur, was das Styling erschwert. Um dies wieder zu erlangen, ist mein Zaubermittel das Trockenshampoo!

Meine Tipps zur Anwendung des Batiste Trockenshampoos beim Hairstyling:

1. Upside down

Bei frisch gewaschenem Haar ist ein Trockenshampoo nur am Ansatz nicht von Nöten, ich benötige es im gesamten Haar - aber bitte nur ganz wenig! Hierfür lasse ich das Model seinen Kopf vorn über beugen, gehe mit meinen Fingern mit leichten Wellenbewegungen durch das Haar, während ich das Trockenshampoo mit ausreichend Abstand hinein sprühe.

2. Less is more!

Weniger ist mehr ist in meinem Beruf mein Leitsatz für alles! Ich kann alles aufbauen, wegnehmen ist dann aber doch viel schwieriger und wirkt am Ende nicht so schön. Wenn das Haar also eh schon gewaschen und frisch ist und es mir nur um die Griffigkeit geht, benötige ich nur wenige Sprühstöße für das gesamte Haar, da zu viel des Guten das Haar stumpf aussehen lassen kann.

3. Swing it back

Nachdem ich das Trockenshampoo kopfüber in die Haare gegeben und wiederum einmassiert habe, lasse ich mein Model seinen Kopf zurück schwingen. Danach ist es richtig schön wuschelig und griffig und ich kann mit dem Styling beginnen.


Ein Tag für mich als Make Up Artist endet meist nicht direkt nach dem Shooting. Teilweise darf ich im Anschluss auch noch auf die eine oder andere After Show Party gehen. Für mich ist das nicht nur Spaß - auch, aber nicht nur! - sondern wiederum ein Teil meiner Arbeit, denn hier heißt es wiederum Kontakte knüpfen, sich zeigen, präsent sein für potentielle Kunden.

Grundsätzlich ist es für mich ein absolutes No-Go ungeschminkt und ungestylt bei meinem Job zu erscheinen. Mein Erscheinungsbild ist mindestens genauso wichtig, denn es spiegelt meine Arbeit wieder. Nicht, dass ich bei einem Shooting vollkommen aufgebrezelt erscheinen würde, aber ein frisches, natürliches Make Up und gestylte Haare sind in meinen Augen Pflicht.

Am Abend darf es dann natürlich auch mal mehr sein. Wenn ich die Möglichkeit und vor allem ein wenig Zeit habe, ziehe ich mich noch mal auf mein Hotelzimmer zurück, frische mein Make Up auf und versuche, meinen Haaren noch ein wenig mehr Volumen zu geben. Hierzu gebe ich ein paar wenige Sprühstöße des Tockenshampoos auf meinen Haaransatz, lasse es wiederum einwirken und wuschel mir dann noch mit den Händen durch die Haare. Für den Halt noch etwas Haarspray hinzufügen und es kann losgehen in die Nacht...

Eine Sache gibt es, die ich noch nicht erwähnt habe: mein Mann liebt den Duft der Batiste Dry Shampoos. Beide Düfte entfalten einen wunderbar blumig, frischen Duft, der mich an einen sonnigen Frühlingstag erinnert, wobei floral & flirty Blush etwas süßlicher erscheint, während bright & lively Floral eine etwas belebendere Note mit sich bringt. Mein Mann fragt mich nach dem Auftrag immer, ob ich gerade aus der Dusche komme. Er krabbelt dann immer förmlich mit seiner Nase in meine Haare hinein und die anschließende Umarmung fällt besonders leidenschaftlich aus. Aus diesem Grund gebe ich das Trockenshampoo manchmal nur so in die Haare, einfach weil ich weiß, das ich meinen Mann damit glücklich machen kann und seine Umarmung wiederum mich ;)

Batiste | Trockenshampoo | bright & lively Floral | 3,99€ [200ml]* - exklusiv bei Douglas, douglas.de
Batiste | Trockenshampoo | floral & flirty Blush | 3,99€ [200ml]* - bei dm, Müller, Rossmann, Douglas/ douglas.de

Kennt ihr die Batiste Trockenshampoos? Wofür nutzt ihr sie am liebsten???




*Sponsored Post

Kommentare:

  1. Ich komme leider überhaupt nicht mit Trockenshampoo klar - ich mag auch den Duft nicht - egal von welchem. Ich wasche meine Haare lieber frisch wenn es nötig ist.

    ALles Liebe
    Ulla

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ging mir früher auch so! Trockenshampoos hatten für mich immer diesen ganz eigenen miefigen Duft, auch ein Grund weshalb ich sie gemieden habe :/ Ich weiß ja nicht ob du da an den Trockenshampoos von heute mal gerochen hast, denn da hat sich einiges getan - wie gesagt, ich sprüh mir das ungelogen einfach so manchmal ins Haar, weil ich den Duft so genial finde und mein Mann erst ;)

      Löschen
  2. Ich mag Trockenshampoos auch sehr gerne, vor allem um ein wenig Volumen in meine glatten platten Haare zu bekommen sind sie toll...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Seit ich meine Haare glätte, mache ich das auch des öfteren, um gerade am Ansatz wieder mehr Volumen zu erhalten - erst Glätten, dann Volumen ;P

      Löschen
  3. Liebe Melanie,
    Ich besuche regelmäßig deinen Blog und freue mich immer wieder über neue Inspiration. Schade finde ich bei diesem Blog nur, dass man die Keywordvorgabe vonseiten Batiste ziemlich gut rauslesen kann. Das mindert meiner Meinung nach die Textquali, die ich bei deinen Beiträgen normalerweise sehr schätze.
    Beste Grüße
    Johanna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Johanna, ich habe Batiste im Vorfeld eine Idee gegeben, wie ich das Trockenshampoo zu mir passend einbauen kann. Ich kann dir mit 100Prozentiger Sicherheit sagen, dass ich weder Keywörter erhalten habe, noch sonst irgendwelche Angaben oder Textvorschläge oder dergleichen und dass das was ich geschrieben habe, allein von mir kommt!
      Ich habe wie immer einfach meine Texte recherchiert und dann überlegt, wie ich das Ganze am spannendsten für meine Leser aufbauen kann, denn über ein Trockenshampoo einfach so zu schreiben ist ja nicht unbedingt immer von Interesse ;) Ich nehme auch nur solche Sponsored Posts an, die ich selbst gestalten kann und hinter denen ich zu 100 Prozent stehe und kann dir sagen, dass ich auch schon abgelehnt habe, wenn die Bedingung hieß, dass es nur unter bestimmten Angaben möglich ist oder mir gar ein Text vorgegeben wird. Aber wie gesagt, mir sind in diesem Fall nicht einmal Keywörter gegeben worden, die im Text auftauchen sollen - ja, klar Batiste und Trockenshampoo sollten schon darin enthalten sein ;P

      Löschen

Hallo, schön das du auf meinen Blog gefunden hast!
Ich freue mich über jeden Kommentar von euch, denn das macht bloggen erst aus - die Kommunikation unter einander.
Kommentare die allerdings nichts mit dem eigentlichen Post zu tun haben und lediglich einen Verweis auf den eigenen Blog enthalten, werde ich nicht freischalten!
Solltet ihr mir etwas mitteilen wollen was nichts mit dem Posts zu tun hat, dann tut dies bitte über mein Kontaktformular. Auch hier freue ich mich immer wieder eine Email von euch in meinem Postfach zu entdecken!!!

Liebst
Eure
Melanie