[Review] L´Oréal Paradise Extatic LE

Jeder Gang macht schlank, dm Gänge machen schlanker - vor allem das Portemonaie *lach* Ich wollte eigentlich nur meine heiß geliebte L´Oréal Nude Magique Cushion Foundation nachkaufen und natürlich gab es sie mal wieder nicht mehr in meinem Ton (07). Der scheint irgendwie dauerhaft vergriffen zu sein und ich Depp vergesse es immer mir gleich einen Vorrat zu zu legen, wenn sie dann doch mal da ist.

Jedenfalls wäre es ja vergeudete Zeit gewesen, wenn ich mit leeren Händen bei dm rausgegangen wäre! Hallo?! Das geht einfach nicht! Beim Blick durch die L´Oréal Theke entdeckte ich die Paradise Extatic Edition - leer gefegt! Aber, zum Glück gab es leicht versetzt einen zusätzlichen Aufsteller, in welchem (fast) alles noch vorhanden war. Also hab ich zugegriffen! Nützt ja nix, muss getestet werden ;)

Zu Hause, beim ersten Stöbern im Netz zu den Produkten, hab ich dann erst festgestellt, das gerade die Paradise Mascara absolut gehypt wird - das ist an mir mal wieder vollkommen vorbei gegangen. Manchmal denke ich, ich bin die am schlechtesten informierte Beautybloggerin. Nun gut, ich hab dafür intuitiv zumindest das Richtige getan, ich habe sie gekauft und damit konnte das fröhliche Testen starten...


L´Oréal Paris Paradise Extatic Mascara

Das Paradies für voluminöse Wimpern - Intensives Volumen & spektakuläre Länge! Die sanft geschwungene und ultra-weiche Bürste ermöglicht angenehmes und präzises Auftragen der Mascara. Die wohltuende Formel mit wertvollem Rizinusöl umschmeichelt sanft Wimper für Wimper.
Sie ist Roségold und liegt damit optisch voll im Trend - die neue L´Oréal Paradise Extatic Mascara! Alle Verpackungsopfer werden damit schon mal ganz automatisch zur ihr greifen, wie ihr seht hat es bei mir auch funktioniert! Unabhängig davon, kommt die L´Oréal Paradise Mascara ziemlich unscheinbar daher. Kein ausgefallenes Bürstendesign oder sonstiger Mascara Schnick Schnack.

Wie Karin so schön schreibt, sind die Borsten recht chaotisch angeordnet. In der Mitte sind sie minimal schmaler als außen, ansonsten gibt es hier nicht viel zu sagen. Vielleicht ist es genau dieses back to the roots, was die Paradise Mascara so gut macht, denn sie erreicht zum einen alle Wimpern, färbt sie dabei tief schwarz ein und macht ein wirklich schönes Volumen und das bereits ab dem ersten Anstrich.

Normalerweise müssen Mascara bei mir immer erst einmal 'ruhen' bis ich das Optimum mit ihnen erreiche, nicht so bei der neuen L´Oréal Mascara. Ihre Konsistenz ist von Beginn an genau richtig und damit konnte ich loslegen. Ich trage grundsätzlich meine Mascara höchstens zwei Mal auf, da ich es mag, wenn meine Wimpern nach wie vor definiert bleiben. Wie die L´Oréal Paradise Extatic Mascara nach unzähligen Aufträgen aussieht, könnt ihr ebenfalls bei Karin sehen.

Wichtig zu erwähnen ist noch, dass die neue Paradise Mascara bei mir weder Pandaaugen verursacht noch gekrümelt hat. Sie hält den ganzen Tag, beschwert meine Wimpern nicht und sitzt auch am Abend noch an Ort und Stelle.

Ich würde sogar soweit gehen, dass ich einen Vergleich mit der Lancôme Monsieur Big Mascara wage. Das Volumen der Monsieur Big Mascara ist zwar noch etwas mehr ausgeprägt, aber mit zwei Aufträgen der Paradise Extatic kommt man schon ziemlich nahe an das Ergebnis heran. Wer also Monsieur Big gern hätte, vor dem Preis aber zurückschreckt, dem kann ich die neue L´Oréal Mascara definitiv ans Herz legen!

L´Oréal Paris | Paradise Extatic Mascara | 11,95€ [6.4ml]

L´Oréal Paradise Extatic Pomade

Die Paradise Extatic Pomade - Für ein einzigartiges Wow-Brow-Ergebnis, von natürlich bis dramatisch. Der angeschrägte Präzisionspinsel ermöglicht volle und perfekt definierte Augenbrauen. Mit der länglichen Seite des Pinsels lassen sich die Augenbrauen präzisieren und mit der Breiten Seite optimal auffüllen. Die ultra-cremige und hochpigmentierte Gel-Textur garantiert ein langanhaltendes Ergebnis. Die Intensität des Ergebnisses lässt sich durch mehrmaliges Anwenden erhöhen.
Eine Augenpomade besaß ich bislang noch nicht, irgendwie konnte ich dem Hype um die ABH Dip Brow Pomade nie etwas abgewinnen und bin lieber bei meinen altbewährten Stiften und Pudern geblieben. Als ich die L´Oréal Paradise Extatic Pomade gesehen habe, musst ich dann aber doch zuschlagen, die Neugierde, wie das Ganze funktioniert, hat am Ende gesiegt.

Die neue L´Oréal Augenbrauen Pomade kommt in einem transparenten Plastiktiegel daher und besitzt einen kuppenförmigen Deckel, welcher nach oben hin spitz zu läuft, hierin befindet sich auch der Pinsel zum Auftragen. Nun habe ich zwar ähnliche Pinsel zu Hause, aber ich wollte ja das Gesamtpaket testen und habe daher zum dazugehörigen Pinsel gegriffen.

Es klappt und zwar einwandfrei kann ich sagen. Die Pomade ist nicht zu cremig, so dass man mit dem Pinsel versinkt, sondern man streicht über die Oberfläche und erhält genau die richtige Menge an Produkt. Auf diese Weise werden auch meinen Augenbrauen nicht zu sehr mit der Pomade verklebt, sondern es entsteht ein schönes gleichmäßiges Ergebnis.

Der Vorteil einer Pomade ist, dass man die Augenbrauen wie mit einem Puder oder Stift aufträgt, man aber im Anschluss kein Brauengel verwenden muss, um sie zu fixieren und damit einen Schritt spart. Ich finde sie wirklich super und empfehlenswert!

L´Oréal Paris | Paradise Extatic Pomade | 9,95€ [10g]

L´Oréal Paris Paradise Extatic Kajal

Ein Lidstrich wie im Paradies - Der Allrounder unter den Eyelinern ist da. Ob als Lidstrich, in der Wasserlinie oder als Lidschatten, der Paradise Extatic Kajal ist vielseitig anwendbar. Dank seiner kegelförmigen Spitze ermöglicht er einfaches und präzises Auftragen. Die wohltuende Formel mit Rizinusöl garantiert eine sinnliche Anwendung.
Wenn schon, denn schon, hab ich mir gedacht, als ich zum Paradise Extatic Kajal gegriffen habe, denn es ist ja nicht so, als hätte ich nicht schon ausreichend Kajalstifte zu Hause herumzufliegen. Andererseits kann man eben auch immer einen schwarzen Kajal gebrauchen.

Beim Paradise Extatic Kajal hat sich L´Oréal für eine kegelförmige Mine entschieden. Somit ist er vielseitig einsetzbar, denn mit dieser Form von Kajal lassen sich nicht nur schöne gesmudgte Lidstriche erzeugen, sondern auch Smokey Eyes schminken. Hierfür ist der L´Oréal Kajalstift optimal in der Konsistenz, da er schön weich ist und ein sattes Schwarz erzeugt.

Wasserfest ist der L´Oréal Paradise Kajal jedoch nicht, so dass das Schwärzen der Wasserlinie zwar möglich ist, die Haltbarkeit aber nicht so lang, wie zum Beispiel bei den Infaillible Gel Crayons. Da bei mir aber eh keine Kajalstifte auf der unteren Wasserlinie halten - wirklich gar keine - finde ich es nicht so dramatisch.

Wer gerade nach einem grundsoliden Kajal sucht, der vielseitig einsetzbar ist, der macht mit dem L´Oréal Paradise Extatic Kajal ganz sicher nichts falsch!

L´Oréal Paris | Paradise Extatic Kajal | 8,95€ [1.5g]
Hier seht ihr Mascara, Kajal und Pomade im aufgetragenen Zustand - Einzelheiten zum gesamten Augen Make Up werden folgen!

Habt ihr bei der L´Oréal Paradise Extatic Edition auch bereits zugeschlagen? Wie gefällt euch das Design der Produkte???

Kommentare:

  1. Die L'oréal Paradise Extatic Mascara hab ich seit ein paar Tagen hier und nutze sie super gerne :-) Mit diesen ganzen Miss Manga, Miss Hippie etc Mascaras konnte ich gar nichts anfangen. Mit der Lancome Monsieur Big habe ich sie selbst noch gar nicht verglichen. Im Netz gehen ja auch viele Vergleiche mit der Too Faced Better than Sex Mascara rum. Da ich diese gar nicht habe, kann ich dazu nicht viel sagen :-)

    Die Pomade sowie den Kaja hab ich bisher noch nicht gesichtet, aber ich werde weiterhin Ausschau halten :-) Vom Design her ähnelt die Pomade sehr dem Benefit Ka-Brow, welches ich super gerne verwende.

    LG Manuela
    Blush & Sugar

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, von dem Vergleich mit der too faced Mascara habe ich auch schon gehört, da ich sie aber nicht habe, kann ich dazu nichts sagen ;)
      Ich bin mal gespannt, ob die Produkte permanent bleiben oder tatsächlich nur als LE angedacht sind, dann würde ich mir wohl noch das ein oder andere Backup holen ;P

      Löschen

Hallo, schön das du auf meinen Blog gefunden hast!
Ich freue mich über jeden Kommentar von euch, denn das macht bloggen erst aus - die Kommunikation unter einander.
Kommentare die allerdings nichts mit dem eigentlichen Post zu tun haben und lediglich einen Verweis auf den eigenen Blog enthalten, werde ich nicht freischalten!
Solltet ihr mir etwas mitteilen wollen was nichts mit dem Posts zu tun hat, dann tut dies bitte über mein Kontaktformular. Auch hier freue ich mich immer wieder eine Email von euch in meinem Postfach zu entdecken!!!

Liebst
Eure
Melanie