Im Test... HASK, Öl für die Haare


Meine Haare sind mir, wie wohl den meisten Frauen, absolut heilig. Seit meiner Transformation into a Blondie, bin ich sogar noch sensibler geworden was meine Haarpflege betrifft. Durch das viele Blondieren, sind meine eh schon sehr trockenen Haare, noch trockener geworden und brauchen daher eine besonders intensive Pflege, vor allem in Form von Feuchtigkeit. Bei der Haarwäsche bin ich seit einem Jahr fündig geworden und möchte mein Dessange California Blonde nicht mehr missen. Seit mindestens genauso langer Zeit verwende ich für das Finish zusätzlich auch noch ein Haaröl, ihr kennt es sicher alle, das Moroccanoil. Es gibt meinen Haaren einen wunderschönen Glanz und lässt meine Spitzen weniger trocken wirken.

Als ich nun die Möglichkeit erhielt das neue Haaröl von HASK zu testen, musste ich nicht lange überlegen, denn a) ist das Moroccainoil doch ziemlich happig im Preis und b) kann es nie schaden, einen Vergleich zu haben - ich meine wir haben auch unzählige rote Lippenstifte, die 'Nicht-Kenner' nicht einmal auseinander halten können und doch haben sie alle ihre Daseinsberechtigung, warum also nicht auch mehrere Produkte der gleichen Sorte für die Haare?!


 HASK monoi Coconut Oil Nourishing Shine Hair Oil & HASK Argan Oil Repairing Shine Hair Oil

HASK Argan Oil Repairing Shine Hair Oil
Frizzed hair got you frazzled? Damaged hair got you down? HASK Argan Oil from Morocco Repairing Shine Oil to the rescue! This lightweight, alcohol-free oil absorbs instantly to provide frizz-free shine without leaving an oily residue. Argan oil is rich in essential fatty acids and penetrates hair to restore shine and provide soft, silky results in dry, damaged hair. It´s no wonder they call argan oil the 'miracle oil'! The lively scent will refresh and uplift your senses.
HASK Monoi Coconut Oil Nourishing Shine Hair Oil
Hit the snooze button and give your hair a tropical vacation with HASK Monoi Coconut Oil Nourishing Shine Hair Oil. This lightweight, alcohol-free instantly absorbing oil provides beautiful shine with no oily residue. Monoi oil, native to Tahiti, is known for its re-hydrating and softening qualities and for leaving your hair nourished, moisturized and revived. Ideal for all hair types, this shine oil´s delicious coconut will awaken your senses.
Das erste was mir ins Auge gesprungen ist, ist die Größe, beziehungsweise die nicht vorhandene Größe ;P Ich kann mir wirklich vorstellen, dass viele daran vorbei laufen und diese kleinen Haar-Helden überhaupt nicht entdecken. Als ich das HASK Hair Oil ausgepackt habe, dachte ich, mir wurde eine Probe zugeschickt. Erst als ich bei dm nachgesehen und mich auch dort vergewissert habe, dass es die Öle nur in diesem Mini-Format gibt, habe ich verstanden, das es sich hierbei tatsächlich um die Originalgröße handelt! Muss man ja auch erst mal wissen!

Dennoch beherbergen diese kleinen Fläschchen 18ml, also gar nicht so wenig, wie es den ersten Anschein macht. Mein bislang genutztes Moroccanoil beinhaltet auch gerade einmal 25ml und das bei einem stolzen Preis von circa 15€!

Aber zurück zu den HASK Ölen. Beide Öle kommen in einer braun-transparenten Plastikflasche daher und besitzen einen Deckel, welcher in diesem Fall nicht durch drehen abzunehmen ist, sondern eine kleine Lasche besitzt, um ihn abzuziehen. Hier wäre mir ein Schraubverschluss lieber, da ich so, wegen Auslaufgefahr, Angst habe sie in meine Tasche zu packen. Ich habe sie zwar bereits Kopf gestellt und es läuft nichts heraus, aber man weiß ja nie ;)

Um die einzelnen Haarpflegeserien auseinanderhalten zu können, wurde mit unterschiedlichen Farben der Deckel und Aufschriften gearbeitet, in diesem Fall gehört das helle Blau zum Argan Öl und das Aprikot zum Coconut Oil. Da beide Öle jeweils zu einer ganzen Haarpflegeserie, bestehend aus einem Shampoo, einem Conditioner und Deep Conditioner, gehören, ist die gesamte Reihe farblich aufeinander abgestimmt.

Ich nehme es gleich vorweg, bevor die Suche in den Inhaltsstoffen beginnt, alle HASK Produkte sind frei von Parabenen, Sulfaten, Gluten und künstlichen Farbstoffen und werden tierversuchfrei hergestellt. Ein riesen Pluspunkt schon einmal an dieser Stelle. Silikone hingegen sind wiederum in allen Produkten enthalten, aber eben nach den EU Richtlinien (im Shampoo und Conditioner mit weniger als 1% und im Öl mit weniger als 10%). Was Silikone betrifft bin ich aber auch schon lange nicht mehr so skeptisch, wie ich es früher einmal war, denn sie haben durchaus ihre Daseinsberechtigung. Warum, wieso, weshalb, das erklärt Jana in ihrer Review zu der HASK Argan Oil Repairing Serie sehr ausführlich.

HASK Monoi Coconut Oil Inhaltsstoffe: Cyclopentasiloxane, Dimethiconol, Gardenia tahitensis (monoi) flower extract, Cocos nucifera (Coconut) Oil, Linum usitatissimum (linseed) seed oil, Vaccinium myrtillus (bilberry) fruit extract, Tocopheryl (Vitamin E), Benzophenone-3, Fragrance/Parfum (Fragancia), Red 17 , Yellow 11, Green 6

HASK Argan Oil Inhaltsstoffe: Cyclopentasiloxane, Dimethiconol, Argania spinosa kernel oil, Keratin amino acids, Glycine soja (soybean) oil, Vitis vinifera (grape) seed oil, Citrus aurantium dulcis (orange) oil, Tocopherol, Aqua, PEG-4 laurate, PEG-4 dilaurate, Benzophenone-3, Iodopropynyl butylcarbamate, PEG-4, Butylene glycol, Phenoxyethanol, Ethylhexylglycerin, Citral, Limonene, Linalool, CI 47000, CI 26100

Ein wichtiges Kriterium, neben der Pflegewirkung, ist bei mir der Geruch, da die Öle in den Haaren bleiben und ich es liebe an ihnen zu schnuppern, wenn sie lecker riechen. Das Coconut Oil ist  dabei wirklich der Inbegriff von karibischem Flair, unglaublich lecker, da sehne ich mich direkt nach Meer, Strand und einem Pina Colada in der Hand - herrlich!

Das Argan Öl hingegen ist nicht so sehr süßlich, sondern hat eine ausgeprägte Orangennote. An sich bin ich nicht unbedingt ein Fan von solchen Düften, aber zum Glück ist dieser nicht zu schwer, sondern eher sommerlich leicht. Dennoch der Duftpunkt geht hier an das HASK Coconut Oil ;)

Was die Pflegewirkung betrifft, so ist das Argan Oil für strapaziertes, geschädigtes Haar gedacht und soll diesem, durch Inhaltsstoffe in Form von unterschiedlichen Ölen (Argan, Soja, Traubenkern) und Vitamin E, wieder zu mehr Glanz verhelfen und es geschmeidig machen. Mein Eindruck bei der Anwendung des Argan Öls, es lässt meine Spitzen gesünder wirken und verleiht meinem Haar einen schönen Glanz.

Während das Argan Öl für bereits geschädigtes Haar gedacht ist, dient das Coconut Oil der Prävention und soll durch Feuchtigkeitszufuhr das Haar vor Trockenheit und Stumpfheit schützen - also der perfekte Begleiter im Urlaub, wenn das Haar Sonne und Meerwasser ausgesetzt ist. Ich habe für mich festgestellt, das Produkte die auf Feuchtigkeitszufuhr ausgelegt sind, am besten funktionieren, denn anscheinend lechzt mein Haar nach Wasser ;)

Wer Haaröle verwendet und liebt, dem kann ich den Blick auf die HASK Produkte absolut empfehlen. Mein Favorit das Monoi Coconut Oil!

HASK | Argan Oil from Morocco | Repairing Shine Hair Oil | 2,75€ [18ml]*
HASK | Monoi Coconut Oil | Nourishing Shine Hair Oil | 2,75€ [18ml]*
Zusätzlich habe ich noch die beiden dazugehörigen Deep Conditioner zugeschickt bekommen, die ich aber bislang noch nicht ausprobiert habe. Was mich hieran ein wenig stört, ist die Sachet-Form, da ich Sachets im Badezimmer nicht so gerne zu liegen habe. Ich kann mir aber denken, dass die Idee dahinter war, dass ein Deep Conditioner, im Gegensatz zum normalen, eben nicht bei jeder Haarwäsche angewendet wird und man dementsprechend nicht die riesen Mengen benötigt. Dennoch wäre mir hier eine kleine Tube oder dergleichen lieber.

Eine Review zum Argan Oil Deep Conditioner findet ihr ebenfalls bei Jana von another girl´s beautycase. Eine weitere Review zur gesamten Argan Oil Pflegeserie findet ihr außerdem bei Marina von Wassermilchhonig.

HASK | Argan Oil | Repairing Deep Conditioner | 2,75€ [50ml]*
HASK | Monoi Coconut Oil | Nourishing Deep Conditioner | 2,75€ [50ml]*
Nutzt ihr Haaröle und kennt die HASK Haarpflegeprodukte bereits???



*PR Sample

Kommentare:

  1. Liebe Melanie, ich durfte die Repairing-Reihe vor einer Weile testen und finde sie richtig toll, selbst für mein Mischhaar (Ansatz leicht fettend). Gerade das Öl hatte mir gut bis zum längst überfälligen Friseurbesuch geholfen, denn es ging mir bereits bis auf die Schultern und die Spitzen stießen an - ich bin ja alles andere als eitel, aber so Haarspliss (neben schlechten Zähnen) geht für mich ja gar nicht^^ und so konnte ich die Spitzen schön geschmeidig halten. Toll finde ich auch, dass es so ergiebig ist und den Orangenduft liebe ich :) Die Kokos-Serie hört sich auch verführerisch an, muss ich mal demnächst in der Drogerie nachgucken, momentan brauche ich noch angebrochene Haarpflege auf, sonst steht wieder zuviel rum :) Dir eine schöne Woche und danke für Deinen tollen Bericht + Fotos, liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das stimmt, das habe ich ganz vergessen zu schreiben, man hat tatsächlich eine ganze Weile etwas davon, da man ja wirklich nur einen kleinen Klecks benötigt ;)
      Haha, das kenn ich, bei mir stapeln sich auch etliche Produkte, weil ich mal wieder nicht widerstehen konnte *lach*
      Dankeschön, dir auch eine schöne Woche! <3

      Löschen
  2. Ich brauche und nutze auch Haaroil und probiere mich da durch. :) Deswegen fand ich den Beitrag auch sehr interessant. Ich werde mich mal nach den Oilen umschauen.
    Liebe Grüße
    Sabine (BeautyBiene24)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich liebe allein schon den Duft von Haarölen und da meine Haare seit ewigen Zeiten leider total splissig aussehen, greife ich zu gern zu Haarölen. Bei dm wirst du fündig ;)

      Löschen
  3. Ich verwende das Arganoil total gerne und komme ewig damit aus, aber nach deinem Bericht muss ich mir unbedingt das Coconut Oil zulegen. Ich lieben den Duft....die Bilder mit dem Blütenkranz sehen einfach so zauberhaft aus

    Liebste Grüße
    Marina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja das stimmt sie sind super ergiebig! Oh ja, unbedingt, der Duft ist so mega gut!
      Dankeschön! <3

      Löschen

Hallo, schön das du auf meinen Blog gefunden hast!
Ich freue mich über jeden Kommentar von euch, denn das macht bloggen erst aus - die Kommunikation unter einander.
Kommentare die allerdings nichts mit dem eigentlichen Post zu tun haben und lediglich einen Verweis auf den eigenen Blog enthalten, werde ich nicht freischalten!
Solltet ihr mir etwas mitteilen wollen was nichts mit dem Posts zu tun hat, dann tut dies bitte über mein Kontaktformular. Auch hier freue ich mich immer wieder eine Email von euch in meinem Postfach zu entdecken!!!

Liebst
Eure
Melanie